Anordnungs- und Zerlegeprobleme

Die Effizienz und die Kosten eines Produktionsprozesses sind häufig eng an die Ausnutzung und Auslastung von Ressourcen gekoppelt. Schnittmuster sollen wenig Verschnitt aufweisen, Batchmaschinen (z.B. Trockenkammern, Pressen) gut bestückt werden, Lagerwaren und Reststücke mit wenig Verlust gemäß individueller Kundenvorgaben zugeschnitten werden. Im Zentrum stehen Fragen des optimalen Bepackens bzw. Zerlegens. Die Abteilung Optimierung verfügt über vielfältige Erfahrungen in diesem Themengebiet.

Beispielprojekte

 

Produktion von Bauholz

In der Holzindustrie gilt es den Verschnitt des Rohproduktes zu minimieren. Dies erreichen wir für unsere Kunden durch die Entwicklung von individuellen Entscheidungsunterstützungstools.

 

Optimale Verwertung von Edelsteinen

Die Herstellung von Farbedelsteinen erfordert mehrere Produktionsschritte, die nun automatisch mit hochpräzisen Schliffen abgewickelt werden können.

 

Variantenreduktion in der LKW-Chassis-Bestückung

Wir entwickeln Plattformen und Produktfamilien zur Variantenreduktion in der LKW-Chassis-Bestückung.