Entscheidungswerkzeuge

Für die zielgerichtete Auswahl des gewünschten Therapieplans werden dem Arzt unterstützende interaktive Entscheidungswerkzeuge zur Verfügung gestellt.

Medizinische Therapieplanung

Bei der Planung einer Therapie müssen mehrere Qualitätskriterien wie etwa die Heilungschancen und Nebenwirkungsrisiken berücksichtigt und für jeden Patienten individuell gegeneinander abgewogen werden. Dazu wird die Therapieplanung als mehrkriterielles Optimierungsproblem modelliert, für das verschiedene, bestmögliche Therapievorschläge errechnet werden. Für die zielgerichtete Auswahl des gewünschten Therapieplans werden dem Arzt unterstützende interaktive Entscheidungswerkzeuge zur Verfügung estellt.

Projektcluster

Unsere Projekte lassen sich in folgende Cluster zusammenfassen:

 

Physikalische Therapien

Im Projekt-Cluster »Physikalische Therapie« entwickeln wir innovative Planungskomponenten für die ionisierende Strahlentherapie, die Ultraschalltherapie und die Radiofrequenzablation auf Basis mehrkriterieller Optimierung, welche medizinischen Physikern bzw. den behandelnden Ärzten in einer besonders einfachen Weise die Abwägung zwischen Chancen und Risiken der Behandlung gestattet.

 

Systemische Therapien

Insbesondere bei der Planung stark in den Organismus eingreifender Therapien wie z.B. bei Tumorerkrankungen, aber auch für die Langzeittherapie chronischer Krankheiten wie z.B. Diabetes, besteht ein großer Bedarf an computergestützten Entscheidungs-unsterstützungssystemen, die den Kliniker bei der Suche nach einer Therapie unterstützt. Hiermit beschäftigen sich die Projekte des Clusters »Systemische Therapien«.