Projektwoche KOMMS

Mathematische Modellierungswoche: Leichtathletik unter der Lupe

Presseinformation / 26.2.2018

Wie findet man die ideale Marathonstrecke? Wie erstellt man einen Ablaufplan für eine Leichtathletik-Europameisterschaft? Wie fair ist die Punkteverteilung beim Mehrkampf? Wie sieht die ideale Kamerafahrt bei einem 100-Meter-Lauf aus? Um Fragen wie diese ging es bei der Mathematischen Modellierungswoche, die vom 18.-23. Februar 2018 in der Jugendherberge im rheinland-pfälzischen Oberwesel, stattgefunden hat.

40 Schüler und 16 Lehrer suchen Antworten mit Forschern der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) mithilfe von mathematischen Modellen. Organisiert wird die Projektwoche vom Kompetenzzentrum für mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule (KOMMS). Die Modellierungswoche wird vom Fachbereich Mathematik der TUK, dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM sowie durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Sie fand in der Jugendherberge Oberwesel statt und wurde auch von einem Drehteam von SWR Aktuell Rheinland-Pfalz begleitet.

Zur vollständigen Pressemitteilung der TU Kaiserslautern vom 19.02.2018

Zum Beitrag SWR Aktuell Rheinland-Pfalz vom 26.02.2018

Schüler-Projektwoche
© KOMMS/Martin Bracke

In Teams arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an realen, authentischen Problemen aus Gesellschaft, Technik, Naturwissenschaften und Wirtschaft.

Schüler-Projektwoche
© KOMMS/Martin Bracke

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich mit konkreten Fragestellungen des Alltags.

© KOMMS/Martin Bracke

Die Projektwoche stand ganz im Zeichen der Leichtathletik-Europameisterschaft, die im August im Berliner Olympiastadion stattfindet.