Entscheidungunterstützung

Wir beraten Sie bei Entscheidungsprozessen. Die Entwicklung und Implementierung von interaktiven Entscheidungsunterstützungs-Werkzeugen gehört zu unseren Kompetenzen, insbesondere die mehrkriterielle Optimierung.

Optimale Verwertung von Edelsteinen

Erst mit dem richtigen Schliff zeigen Edelsteine, was in ihnen steckt. Mit modernsten Methoden der mathematischen Optimierung werden bei uns Lösungen berechnet, die bis zu 30 Prozent mehr aus dem Rohstein heraus holen.

mehr Info

Mathematik in der Strahlenthearpie

Bei einer Strahlentherapie muss ein guter Kompromiss zwischen einer wirksamen Behandlung des Tumors und des Risikos von Nebenwirkungen gefunden werden. Software modelliert dieses Problem und errechnet bestmögliche Thearpiepläne.

mehr Info

Optimierung

Kernkompetenz des Bereichs Optimierung ist die individuelle, mit Kunden abgestimmte Lösung von Planungs- und Entscheidungsproblemen in Logistik, Ingenieurwissenschaften und Life Sciences. Methodisch beruhen die Lösungsansätze auf einer engen Verzahnung von:

Simulation
Darunter verstehen wir die modell- bzw. datenbasierte virtuelle Strukturbildung unter Berücksichtigung von Restriktionen und freien Gestaltungsparametern sowie die Identifikation von Qualitäts- und Kostenmaßen zur Bewertung der zu optimierenden Strukturen.

Optimierung
Die Kernkompetenz unseres Bereiches ist die Entwicklung und Implementierung von kundenindividuellen Optimierungsverfahren zur Berechnung bestmöglicher Lösungen. Das besondere Augenmerk gilt mehrkriteriellen Aufgaben mit konkurrierenden Kosten- und Qualitätsmaßen und der Integration von Simulations- und Optimierungsalgorithmen.

Entscheidungsunterstützung
Dies beinhaltet die Beratung und Strukturierung von Entscheidungsprozessen, ebenso wie die Entwicklung und Implementierung von interaktiven Entscheidungsunterstützungs-Werkzeugen, insbesondere bei der mehrkriteriellen Optimierung.

Wir unterstützten den kontinuierlichen Prozess eines Optimierungsproblems durch die Entwicklung passender Tools. Besonderes Augenmerk liegt auf der adäquaten Wahl des Modells hinsichtlich Menge und Qualität der verfügbaren Daten. Wir ziehen Methoden des Machine Learning zur Aufbereitung der Daten und zur Kalibrierung von Modellen heran, aber auch zur Modellergänzung und Erklärung nicht explizit modellierbarer Phänomene.

Schwerpunkte

 

Verfahrens- und Prozesstechnik

Der Wandel erfordert die Entwicklung und Weiterentwicklung von Verfahren in der chemischen Industrie. Modellierung, Simulation und Optimierung (MSO) sind der Schlüssel.

 

Planung in der Medizin

Bei der Therapieplanung müssen Qualitätskriterien individuell berücksichtigt werden. Dazu wird sie als Optimierungsproblem modelliert und verschiedene Therapievorschläge errechnet.

 

Maschinelles Lernen und Hybride Modelle

Modelle lernen aus den Daten (Model-Learning), Daten können mit den Modellen abgeglichen und beurteilt werden (Smart Data).

 

Produktions- und Ablaufplanung

Wir bieten die Entwicklung effizienter Strategien zur Erstellung und Anpassung von Produktions- und Ablaufplänen.

 

Anordnungs- und Zerlegeprobleme

Die Effizienz und die Kosten eines Produktionsprozesses sind eng an die Ausnutzung und Auslastung von Ressourcen gekoppelt.  

 

Versorgungsnetzwerke

Verlässliche Lieferketten sind Voraussetzung für reibungslose Produktionsabläufe. Die Herausforderung besteht darin, die Maßnahmen im Lichte denkbarer Ausfallszenarien zu bewerten.

Infomaterial

Gesammeltes Infomaterial zur Abteilung.

Produkte und Leistungen

Software-Produkte, Beratung und Service aus einer Hand.

Mitarbeitende

Profile der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs »Optimierung«.