Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Über uns

Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kürze.

mehr Info

Blick über den Tellerrand

Der Tellerrand am 19. März 2019 steht unter der Überschrift »Ohne Giftfass? Von den neuen Aufgaben der Umweltberichterstattung im Fernsehen« mit Referent Volker Angres, Leiter der ZDF-Umweltredaktion.

mehr Info

Anwendungsfelder und Branchen

Dank umfassender Methodenkompetenz der Abteilungen und des breiten Spektrums ihrer Anwendungsfelder finden sich die Kunden des Instituts in zahlreichen Branchen.

mehr Info

Leistungszentrum

Das Leistungszentrum Simulations- und Software-basierte Innovation stärkt die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen am Standort Kaiserslautern.

mehr Info

bild der wissenschaft plus

Die bild der wissenschaft plus widmet sich der innovativen Kraft der Mathematik. »Erfolgsformeln – Wie die Mathematik Technik und Wirtschaft nach vorne bringt« lautet der Titel. Wissenschaftsredakteure zeichnen ein farbenprächtiges Bild der Forschung am Institut.

mehr Info

Willkommen beim Fraunhofer ITWM!

Wir zählen zu den größten mathematischen Forschungsinstituten weltweit und sehen unsere Aufgabe darin, Mathematik als Schlüsseltechnologie weiterzuentwickeln, innovative Anstöße zu geben und gemeinsam mit Industriepartnern praktisch umzusetzen. Methodisch basieren unsere Forschungsbereiche auf Modellierung, Simulation und Optimierung. Integrale Bausteine unserer Projekte sind Beratung und Umsetzung, Unterstützung bei der Anwendung von Hochleistungsrechnertechnologie und Bereitstellung maßgeschneiderter Software-Lösungen. Wir nutzen nicht nur Simulationssoftware, sondern entwickeln sie selbst, oft in Zusammenarbeit mit führenden Softwarefirmen.
Unternehmen jeder Größe setzen mittlerweile Simulationen ein und profitieren so in puncto Innovation und Qualitätssicherung von Produkten. Unsere Kunden finden sich vor allem in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Textil, Computerindustrie und Finanzen.
 

Aktuelles

 

Blick über den Tellerrand / 13.2.2019

Digital: Balancen zwischen genial und katastrophal

Zwischen Chancen und Risiken der Digitalisierung bewegte sich Michael Kastner und diagnostiziert die zentralen Herausforderungen der Entwicklung besonders im Bereich der Ethik.

 

Artikel / 3.2.2019

Fraunhofer-Forschung Made in Sweden

Mehr zur Erfolgsgeschichte unserer Fraunhofer-Tochter, dem  Fraunhofer-Chalmers Research Centre for Industrial Mathematics FCC und Mathematik für die Praxis:

 

News / 28.1.2019

GOR-Bachelorpreis 2018

Erik Diessel hat den Bachelorpreis der Gesellschaft für Operations Research (GOR) gewonnen. Seine Arbeit »Design and Analysis of Algorithms for Packing and Sequencing in the Production of Glued Laminated Timber« hat er bei uns mit der Betreuung von Prof. Dr. Karl-Heinz Küfer und Dr. Heiner Ackermann an der TU Kaiserslautern geschrieben. 

 

Porträt / 28.1.2019

Auf den Spuren von…Jana Willenbacher

Interview mit Jana Willenbacher, Personalsachbearbeiterin und -entwicklerin bei uns am Institut.

 

Fachartikel / 24.1.2019

Das Ziel ist der Start

Zusammensetzung chemischer Produkte aus den Zielanforderungen »berechnen«. Kundenindividuelle Produktion ist in der Chemie nicht neu. Bisher sind langwierige Laborversuche erforderlich. Mit Hilfe von KI ändern sich diese Versuchs- und Irrtums-szenarien. 

 

Artikel Rheinpfalz / 21.1.2019

Mit Algorithmen gegen Krebs

Wie werden medizinische Verfahren mithilfe von Mathematik und Algorithmen verbessert? Dazu forschen wir seit 20 Jahren – mit weltweiten Folgen.

 

Pressemitteilung / 18.1.2019

Messtechnik trifft Mathematik

Die Terahertz-Messtechnik hat ihr Potenzial zur Schichtdickenmessung bereits unter Beweis gestellt. Nun ist eine Inline-Messung und Auswertung in Echtzeit möglich, dank optimierter Algorithmen.

 

Pressemitteilung / 16.1.2019

Fraunhofer ITWM auf der E-world

Mit angewandter Mathematik und Informatik die Energiewende vorantreiben. Daran arbeiten Forschende unseres Instituts. Auf der E-world zeigen sie in Halle 4 am Stand 4-619 aktuelle Technologien und Projekte zur Energiewirtschaft

 

Artikel / 3.1.2019

In Mathe promovieren

Stephan Höcker berichtet im FAZ HOCHSCHULANZEIGER über seine Doktorandenstelle. Seit rund einem Jahr arbeitet er bei uns in der Abteilung Strömungs- und Materialsimulation.

 

Unser Blog zu Statistik und Jurojin / 27.12.2018

Streuspanne – die Cross-Plattform der Statistik

Wie unser Blog zu seinem Namen kam und warum sein Namensvetter ganz schön nützlich ist. Sascha Feth im Blog.

 

Pressemitteilung / 19.12.2018

Amperix in Schoonschip Community installiert

In 30 schwimmenden Häusern in Amsterdam wird eine neue Form des Energiemanagements realisiert: Sie sind nahezu energieautark und bilden das nachhaltigste schwimmende Quartier in Europa.

 

Pressemitteilung / 7.12.2018

Prof. Dr. Anita Schöbel wird neue Institutsleiterin

Ab April 2019 löst sie Prof. Dr. Dieter Prätzel-Wolters ab.

Veranstaltungen im Februar

Messe / San Francisco, USA / 2. - 7.2.2019

Photonics West

Die SPIE Photonics West ist eine der weltweit größten Veranstaltung für Photonik-Technologien.

Konferenz / Wien, Österreich / 18.2.2019 - 22.2.2019

90th GAMM Annual Meeting

Die Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) organisiert jährlich eine Jahrestagung.

Messe / Nürnberg / 26. - 28.2.2019

embedded World

Mehr als 1.000 Aussteller präsentieren auf der embedded world Exhibition & Conference vielfältige Themen: von Bauelementen über Betriebssysteme bis zu Dienstleistungen.

Seminar / Kaiserslautern / 5.2.2019

KL-Regelungstechnik-Seminar Februar

Thema: Kalibrierung von Industrierobotern zur Steigerung der absoluten Positioniergenauigkeit

 

Technologietag / Kaiserslautern / 5.2.2019

JUROJIN – Statistik für Versuche zur Betriebsfestigkeit

Hier stellen wir ausgewählte Probleme und deren Lösung in Jurojin vor.

 

Technologietag / Kaiserslautern / 6.2.2019

Digital Environmental Data Analysis and Usage Modeling for Vehicle Durability

 

Technologietag / Kaiserslautern / 7.2.2019

Digital Environmental Data Analysis for Drivetrain Applications and ADAS/AD Development

 

Messe / Essen / 5. - 7.02.2019

E-world energy & water

Die E-world energy & water ist der Branchentreffpunkt der europäischen Energiewirtschaft.

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Fraunhofer-Platz 1

67663 Kaiserslautern

Deutschland

Telefon +49 631 31600-0

Fax +49 631 31600-1099

13.2.2019

Digital: Balancen zwischen genial und katastrophal

Zwischen Chancen und Risiken der Digitalisierung bewegte sich der »Blick über den Tellerrand« im Februar – von genial bis zu katastrophal. Referent Prof. Dr. phil. Dr. med. Michael Kastner diagnostiziert die zentralen Herausforderungen der Entwicklung besonders im Bereich der Ethik.
Read more

18.1.2019

Inline-fähige Schichtdickenmessung mit Echtzeitauswertung

Das Messen von Schichtdicken, z.B. von Lackierungen in der Automobilindustrie, ist ein wichtiger Bestandteil der Qualitätskontrolle. Die Terahertz-Messtechnik hat ihr Potenzial zur berührungslosen Schichtdickenmessung von Mehrschichtlackierungen bereits unter Beweis gestellt. Nun ist auch eine Inline-Messung und Auswertung in Echtzeit möglich, dank optimierter Algorithmen.
Read more

16.1.2019

Mit angewandter Mathematik und Informatik die Energiewende vorantreiben

Daran arbeiten Forschende des Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM. Auf der E-world zeigen sie in Halle 4 am Stand 4-619 aktuelle Technologien und Projekte zur Energiewirtschaft – vom Energiemanagementsystem Amperix über Regelungskonzepte für Energienetze bis hin zu finanzmathematischen Methoden. Die Messe findet vom 5.2.2019 – 7.2.2019 in Essen statt. Die Energiewende stellt Stromanbieter, Stadtwerke, Netzbetreiber und Technikentwickler vor neue Aufgaben, die sich mithilfe unterschiedlicher Methoden der Mathematik und Informatik des Fraunhofer ITWM lösen lassen.
Read more

27.12.2018

Streuspanne – die Cross-Plattform der Statistik

Wie dieser Blog zu seinem Namen kam und warum sein Namensvetter ganz schön nützlich ist.
Read more