Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Willkommen beim Fraunhofer ITWM!

Wir zählen zu den größten mathematischen Forschungsinstituten weltweit und sehen unsere Aufgabe darin, Mathematik als Schlüsseltechnologie weiterzuentwickeln, innovative Anstöße zu geben und gemeinsam mit Industriepartnern praktisch umzusetzen. Methodisch basieren unsere Forschungsbereiche auf Modellierung, Simulation und Optimierung. Integrale Bausteine unserer Projekte sind Beratung und Umsetzung, Unterstützung bei der Anwendung von Hochleistungsrechnertechnologie und Bereitstellung maßgeschneiderter Software-Lösungen. Wir nutzen nicht nur Simulationssoftware, sondern entwickeln sie selbst, oft in Zusammenarbeit mit führenden Softwarefirmen.
Unternehmen jeder Größe setzen mittlerweile Simulationen ein und profitieren so in puncto Innovation und Qualitätssicherung von Produkten. Unsere Kunden finden sich vor allem in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Textil, Computerindustrie und Finanzen.
 

In den Räumlichkeiten des Fraunhofer-Zentrums gelten die 3G-Regeln! Alle Besucher:innen müssen entweder vollständig geimpft, genesen oder getestet sein und dies auch am Empfang nachweisen. Die Maskenpflicht in unseren Gebäuden bleibt weiterhin bestehen.

Aktuelles

 

Presseinformation / 20.5.2022

»Offene Digitalisierungsallianz für die Pfalz« geht in die zweite Runde

Die erfolgreiche Zusammenarbeit geht weiter: Das Verbundvorhaben »Offene Digitalisierungsallianz Pfalz« des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM, der Hochschule Kaiserslautern und der Technischen Universität Kaiserslautern TUK geht in die zweite Förderphase. 

 

Streuspanne Blogbeitrag / 20.5.2022

Was helfen Masken, die kaum noch getragen werden?

Die Corona-Pandemie scheint aus unserem Alltag und unseren Köpfen zu verschwinden und damit auch die Masken aus unseren Gesichtern. Gefühlt trägt nur noch die Hälfte der Menschen eine Maske im Supermarkt. Daher stellen sich unsere bloggenden Kollegen heute die Frage: Was helfen Masken, die kaum noch getragen werden?

Kurznews / 17.5.2022

Antrag »MePrecise« im Finale

Wir alle nutzen direkt oder indirekt Ultrapräzisions- und Mikrotechnologien, was in der Antragsbezeichnung »MePrecise« zum Ausdruck kommt. Viele Produkte aus Optik, Medizintechnik, Maschinenbau oder Automobilindustrie werden mit Ultrapräzisions- und Mikrotechnologien hergestellt. Im Fokus von »MePrecise« steht das interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsfeld. »MePrecise« ist unser eingereichter Wettbewerbsbeitag bei der Zukunftscluster-Initiative »Clusters4Future«. 15 der ursprünglich 117 eingereichten Wettbewerbsbeiträge wurden zu einer sechsmonatigen Konzeptionsphase empfohlen, so auch »MePrecise«. Die finale Auswahl des Zukunftsclusters erfolgt im Sommer 2022. Unsere Institutsleiterin Prof. Dr. Anita Schöbel ist Ko-Sprecherin.

 

Blogbeitrag / 16.5.2022

Machine Learning (ML) und Vertrauen – Eine Fortsetzung

Oder: Was hat der Besuch bei Tante Maria mit Künstlicher Intelligenz zu tun? Im letzten Post unseres KI-Blogs ging es um das Thema »Erklärbarkeit von Künstlicher Intelligenz und Vertrauen«. Im neuen Artikel gibt es die Fortsetzung:

 

Kurznews / 16.5.2022

Neue »Fraunhofer-Forschungsmanagerin«

Dr. Valeria Bartsch aus dem Bereich »High Performance Computing« hat das Zertifikat zur »Fraunhofer-Forschungsmanagerin« erhalten. Im Prädikatsprogramm lernen ausgewählte Fraunhofer-Talente ihre Handlungsfähigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und den zielgerichteten, effektiven Transfer von Forschungsergebnissen zu gestalten. 

 

Blogbeitrag Newsletter / 11.5.2022

Mit Condition Monitoring und Predictive Maintenance robust durch die Krise

In Zeiten von Lieferschwierigkeiten und steigenden Energiepreisen bietet die zustandsbasierte und prädiktive Instandhaltung Grundlage für gute Planung. Unser Kollege Dr. Benjamin Adrian berichtet im Newsletter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG).

 

Kurznews / 12.5.2022

Neue Version ToolIP

Neue ToolIP-Version ist da! Unsere Software »ToolIP – Tool for Image Processing« unterstützt bei der interaktiven Entwicklung in der Bildverarbeitung. Die neue Version bietet u.a. neue nützliche Plug-Ins und Funktionen. Fordern Sie gerne eine Demo an.

 

Pressemitteilung / 28.4.2022

Digitale Zwillinge und Terahertz-Wellen sichern Qualität

Auf der internationalen Fachmesse für Qualitätssicherung »Control« in Stuttgart präsentieren wir unsere Prüfsysteme zur Sicherung der Produktqualität.

Zu finden sind wir vom 3. bis 6. Mai in Halle 6 an Stand 6301.

Kommende Veranstaltungen

 

Kaiserslautern, Workshop / 23.5. – 24.5.2022

Deutsch-Französischer Workshop »Mathematische Bildverarbeitung«

Zusammen mit der Deutsch-Französischen Hochschule organisieren wir einen Workshop zum Thema »Mathematische Bildverarbeitung / Traitement d'image mathématique«. Ein Team aus unserer Abteilung »Bildverarbeitung« wird mit Poster und Vorträgen zum spannenden Programm beitragen.

 

Aachen, VDI-Tagung / 23.5. – 24.5.2022

Reifen – Fahrwerk – Fahrbahn

Die Tagung »Reifen – Fahrwerk – Fahrbahn« informiert alle zwei Jahre über Innovationen in der Entwicklung und Auslegung von Reifen, Fahrwerkstechnik und Fahrbahn.

Unsere Reifen-Experten werden vor Ort sein und präsentieren in einem Vortrag eine Hardware-in-the-Loop-Simulation zur virtuellen Erprobung von Steuergeräten.

 

Kassel, Tagung / 23.5. – 25.5.2022

Jahrestagung 2022 der DGZfP

Die Jahrestagung zur zerstörungsfreien Materialprüfung wird organisiert von der Deutschen Gesellschaft für Zertstörungsfreie Prüfung (DGZfP). Wir sind mit einem Team vor Ort. Besuchen Sie uns gerne an unserem kleinen Infostand! Joachim Jonuscheit, stellvertretender Leiter der Abteilung »Materialcharakterisierung und -prüfung«, wird zudem einen Vortrag zum Thema »Mikrowellen« und »Terahertz« halten.

 

Hamburg, Konferenz / 29.5.2022 – 2.6.2022

ISC High Performance 2022

Die ISC High Performance ist das größte Community-Treffen in Europa für High Performance Computing, Machine Learning und Data Analytics. Einige unserer Expert:innen des Bereichs »High Performance Computing« werden auch dabei sein und mit einem Messestand (Stand J908) zum Programm beitragen. 

 

 

Workshop / Kaiserslautern / 31.05.2022 - 01.06.2022

10. Internationaler Workshop zu Terahertz-Technologie und Anwendungen

Unser Terahertz-Workshop bietet auch 2022 allen die Gelegenheit zum Wissens- und Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Terahertz-Technologie. 2022 wird er zum zehnten Mal stattfinden.

 

Online-Veranstaltung / 13.6.2022

Integrata Akademie Public

Die Integrata Stiftung veranstaltet eine Reihe von Online-Vorträge mit stiftungsinternen und -externen Experten:innen, um über die aktuellen Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz und damit verbundene Fragestellungen zu sprechen. Unsere Institutsleiterin Prof. Dr. Anita Schöbel und unsere Kollegin Dr. Henrike Stepahni sind mit einem Vortrag vertreten.

 

Mauritius, Symposium / 19.6. 25.6.2022

11. Triennial Symposium on Transportation Analysis (TRISTAN XI)

Das TRISTAN-Symposium ist eine Gelegenheit, die neuesten Forschungsergebnisse und Anwendungen im Bereich der Verkehrsanalyse und Verkehrswissenschaft vorzustellen. Unsere Institutsleiterin Prof. Dr. Anita Schöbel und unsere Kollegen  Dr. Michael Burger und Dr. rer. nat. Alexander Schiewe werden in verschiedenen Vorträgen vertreten sein.

 

Fraunhofer ITWM, DVM/SF2M-Workshop / 22. – 23.6.2022

BigData Approaches for Fatigue Assessment

Unser Experte Michael Burger wird bei diesem Workshop einen Vortrag zum Thema Data Based Estimation of Vehicle Loads Quantities halten.

Der Workshop widmet sich der Förderung des Austauschs zwischen französischen und deutschen Fachleuten aus dem Bereich der strukturellen Langlebigkeit.

 

Leipzig, Fachkonferenz / 23.6. - 24.6.2022

Risikomanagement und Kapitalanlage in Versicherungen 2022

Unsere Kollegen Dr. Stefan Mai und Dr. Ralf Korn aus der Abteilung »Finanzmathematik« werden in ihrem Vortrag die Berechnung des Solvenzkapitals mithilfe der Methode des Least-Squares Monte Carlo und dessen Implementation vorstellen. Außerdem wird untersucht wie durch Differential Machine Learning Sensitivitäten umgesetzt werden können.

 

Kaiserslautern, Hybride Veranstaltung / 28.6.2022

Blick über den Tellerrand

Unser »Blick über den Tellerrand«. am 28. Juni 2022 steht unter der Überschrift »PISA – Mathematische Kompetenzen im internationalen Vergleich«. Referentin ist Prof. Dr. Kristina Reiss, Leiterin der PISA-Studie in Deutschland. 

 

Fraunhofer-Zentrum Kaiserslautern, Symposium / 22.7.2022

5. Young Researchers Symposium 2022

Du bist begeistert von Deinem Promotionsthema? Begeistere uns auch! Zeig uns, dass Deine Arbeit keine dröge Seitenfüllerei ist, sondern fasziniere uns und Dein Publikum mit Deiner Forschung. Ziel ist es, Fachfremden einen Einblick in das eigene Projekt zu geben. Dabei stehen Unterhaltung und Spannung im Vordergrund.

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Fraunhofer-Platz 1

67663 Kaiserslautern

Deutschland

Telefon +49 631 31600-0

Fax +49 631 31600-1099

20.5.2022

Was helfen Masken, die kaum noch getragen werden?

Die Corona-Pandemie scheint aus unserem Alltag und unseren Köpfen zu verschwinden und damit auch die Masken aus unseren Gesichtern. Gefühlt trägt nur noch die Hälfte der Menschen eine Maske im Supermarkt. Daher stellen wir uns heute die Frage: Was helfen Masken, die kaum noch getragen werden?
Read more

20.5.2022

»Offene Digitalisierungsallianz für die Pfalz« geht in die zweite Runde

Die erfolgreiche Zusammenarbeit geht weiter: Das Verbundvorhaben »Offene Digitalisierungsallianz Pfalz« des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM, der Hochschule Kaiserslautern und der Technischen Universität Kaiserslautern geht in die zweite Förderphase. Die Forschenden konzentrieren sich in diesem Zeitraum insbesondere auf die gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung. Die Bund-Länder-Initiative »Innovative Hochschule« fördert die OD Pfalz in den kommenden fünf Jahren mit 15 Millionen Euro.
Read more

16.5.2022

Machine Learning (ML) und Vertrauen – Eine Fortsetzung

Im letzten Blogpost haben wir das Thema »Erklärbarkeit von Künstlicher Intelligenz« (KI) aufgemacht, das wir in diesem Blogpost fortsetzen wollen. »AI systems should not only be the best possible. Sometimes they should say ‘I have no idea what I’m doing here, don’t trust me.’ That’s going to be really important«, so lautet ein Zitat von Herb Lin, Professor an der Stanford University. Grob übersetzt: »KI-Systeme sollten nicht nur bestmöglich funktionieren. Manchmal sollten sie auch sagen: 'Ich habe keine Ahnung, was ich hier tue, vertrau mir nicht'. Das wird wichtig werden.«
Read more

28.4.2022

Digitale Zwillinge und Terahertz-Wellen sichern Qualität

Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ist auch dieses Jahr auf der internationalen Fachmesse für Qualitätssicherung »Control« in Stuttgart vertreten. Vom 3. bis 6. Mai zeigen die Forschenden in Halle 6, Stand 6301 ihre Prüfsysteme zur Sicherung der Produktqualität im industriellen Umfeld. Zwei der Exponate dienen der Materialcharakterisierung von Prüfstoffen, ein drittes der virtuellen Entwicklung von Inspektionssystemen.
Read more