Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Willkommen beim Fraunhofer ITWM!

Wir zählen zu den größten mathematischen Forschungsinstituten weltweit und sehen unsere Aufgabe darin, Mathematik als Schlüsseltechnologie weiterzuentwickeln, innovative Anstöße zu geben und gemeinsam mit Industriepartnern praktisch umzusetzen. Methodisch basieren unsere Forschungsbereiche auf Modellierung, Simulation und Optimierung. Integrale Bausteine unserer Projekte sind Beratung und Umsetzung, Unterstützung bei der Anwendung von Hochleistungsrechnertechnologie und Bereitstellung maßgeschneiderter Software-Lösungen. Wir nutzen nicht nur Simulationssoftware, sondern entwickeln sie selbst, oft in Zusammenarbeit mit führenden Softwarefirmen.
Unternehmen jeder Größe setzen mittlerweile Simulationen ein und profitieren so in puncto Innovation und Qualitätssicherung von Produkten. Unsere Kunden finden sich vor allem in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Textil, Computerindustrie und Finanzen.
 

In den Räumlichkeiten des Fraunhofer-Zentrums gelten die 3G-Regeln! Alle Besucher:innen müssen entweder vollständig geimpft, genesen oder getestet sein und dies auch am Empfang nachweisen. Die Maskenpflicht in unseren Gebäuden bleibt weiterhin bestehen.

Aktuelles

 

Pressemitteilung / 17.1.2022

ProP4CableSim – Trilaterales Projekt simuliert Kabelsysteme in Fahrzeugen

Von wegen Kabelsalat: Unser Institut beschäftigt sich im Projekt »ProP4CableSim« mit der Vorhersage der elastischen Eigenschaften von Kabelsystemen. Es ist Teil eines besonderen Transferprogramms der Fraunhofer-Gesellschaft und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). 

 

Radio-Interview / 13.1.2022

Corona-Inzidenz: Hohe Zahlen im Norden?

Als Corona-Expertin war unsere Institutsleiterin Prof. Dr. Anita Schöbel live im Radio bei SWR Aktuell zu hören. Warum gibt es so viele Neuinfektionen im Norden Deutschlands? Und wie sollten Bundesländer wie Schleswig-Holstein oder Bremen jetzt vorgehen? Auch auf aktuelle Prognosen und den Umgang mit Omikron in Rheinland-Pfalz kommt sie zu sprechen. Interview verpasst? Kein Problem – den Mitschnitt gibt es online beim SWR nachzuhören:

 

Fachartikel / 12.1.2022

Virtuelle Qualitätsprüfung für Filtervliesstoffe

Die Vliesstoffproduktion bekam zu Corona-Zeiten in der Öffentlichkeit so viel Aufmerksamkeit wie selten, denn das technische Textil ist entscheidend für den Infektionsschutz. Die Feinst-Vliesstoffprodukte werden in Meltblown-Verfahren hergestellt. Ein abteilungsübergreifendes Team des Fraunhofer ITWM optimiert im Projekt ProQuIV die gesamte Produktionskette.

 

Podcast und Fraunhofer-Magazin / 5.1.2022

Pflegebetrug auf der Spur

»Mit unserer KI unterstützen wir Einsatzkräfte bei der Aufklärung von Pflegebetrug.« Im Fraunhofer-Podcast und im Fraunhofer-Magazin erläutern Dr. Stephani und Dr. Leoff welche Herausforderungen im BMBF-Projekt »PflegeForensik« bei der Prüfung von Abrechnungen zu bewältigen sind und wie aufwändig es ist, einen Betrug aufzudecken.

 

Blogeintrag / 3.1.2022

Was brauchen wir wirklich, um zu vertrauen?

Sind Vorhersagen von KI-Systemen irreführend oder können wir uns auf sie verlassen? Als Beispiel aus der Praxis schauen wir uns in diesem Blog-Beitrag unseres EP-KI-Teams aus der Abteilung »Finanzmathematik« den Umsatz rund um das Weihnachtsgeschäft 2021 anhand von Zeitreihenvorhersagemodellen an. 

 

RND-Interview / 23.12.2021

RND-Interview zur Omikron-Welle

Kaum haben wir Delta fast geschafft, schon sind wir mit der Corona-Variante Omikron konfrontiert. Was das heißen könnte, erläutert unsere Institutsleiterin Prof. Dr. Anita Schoebel im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Es bräuchte schnell ein deutlicheres Zeichen aus der Politik. Sonst lasse sich die Omikron-Welle kaum verlangsamen.

 

Pressemitteilung / 16.12.2021

ITWM baut Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) mit auf

Forschungsdaten sollen auffindbar, interoperabel und wiederverwendbar sein. Bislang sind sie aber meist dezentral, projektbezogen oder auf Zeit verfügbar. Dem will die Initiative NFDI mit einem digitalen Wissensspeicher entgegenwirken. Über die Mathematical Research Data Initiative (MaRDI) sind wir beteiligt.

 

Podcast »Im Hier und Morgen« / 16.12.2021

Dr. Henrike Stephani macht KI verständlich

Unsere Forscherin Dr. Henrike Stephani war beim Wissenschafts-Podcast »Im Hier und Morgen« zu Gast und berichtet dort, wie Mathematik zur Automatisierung beiträgt, was maschinelle Bildverarbeitung schaffen kann, inwiefern das alles mit Mobilität zu tun hat – und on top geht es auch um Quantencomputer. »Jeder kann verstehen, wie KI funktioniert«, verspricht sie.

Kommende Veranstaltungen

 

Messe / 22.01.2022 - 27.01.2022

SPIE Photonics West

Die SPIE Photonics West ist eine der weltweit größten Veranstaltung für Photonik-Technologien. Mit drei Symposien (BIOS, LASE, OPTO) und einem breiten Themenspektrum (Biomedizinische Optik, Biophotonik, Industrielaser, Optoelektronik, Mikrofertigung, MOEMS-MEMS, Displays und mehr) ist die Konferenz ein geeigneter Ort zum Austausch und Vernetzen.

Universitätsveranstaltung / 25-26.01.2022

Virtueller Informatik-Praxistag

Auch 2022 veranstaltet der Förderverein der Informatik an der TU Kaiserslautern (FIT e.V.) einen Informatik-Praxistag – allerdings wie im Januar 2022 nicht anders zu erwarten – in digital.

Studierende können sich informieren zu Fragen wie: Wie kann es nach dem Studium weitergehen? Was kann ich im Studium tun, um die Weichen für die Zukunft zu stellen? Außerdem gibt es auch dieses Jahr wieder ein Quiz mit attraktiven Preisen! Auch wir sind mit einem Team aus unserem Bereich »High Performance Computing« vertreten und berichten über die Arbeit an unserem Institut.

 

8.2.2022

E-World Energy & Water

Die Veranstaltung wird voraussichtlich auf den 21. - 23. Juni 2022 verschoben.

Die Themen der E-world 2022 sind innovative Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft – von der Erzeugung über Transport und Speicherung bis zu Handel, Effizienz und grünen Technologien. Die Teams der Abteilungen »Systemanalyse, Prognose und Regelung«, »High Performance Computing«, »Optimierung« und »Finanzmathematik« stellen ihre Forschung in der Energiebranche vor.

 

Workshop / 08.03.2022 - 09.03.2022

10. Internationaler Workshop zu Terahertz-Technologie und Anwendungen

Unser Terahertz-Workshop bietet auch 2022 allen die Gelegenheit zum Wissens- und Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Terahertz-Technologie. 2022 wird er zum zehnten Mal stattfinden.

 

Hybride Messe / 26.4 – 29.4.2022

Anuga FoodTec

Die Anuga FoodTec ist die globale Leitmesse für die Lebensmittelindustrie. Wir sind mit Expert:innen der Abteilung »Transportvorgänge« vor Ort und berichten über unsere Software MESHFREE.

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Fraunhofer-Platz 1

67663 Kaiserslautern

Deutschland

Telefon +49 631 31600-0

Fax +49 631 31600-1099

17.1.2022

ProP4CableSim – Trilaterales Projekt simuliert Kabelsysteme in Fahrzeugen

Von wegen Kabelsalat: Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM beschäftigt sich im Projekt »ProP4CableSim« mit der Vorhersage der elastischen Eigenschaften von Kabelsystemen. Es ist Teil eines besonderen Transferprogramms der Fraunhofer-Gesellschaft und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Partner des Fraunhofer ITWM sind die Universität des Saarlandes und das ITWM Spin-off fleXstructures GmbH.
Read more

28.12.2021

Maschinelles Lernen (ML), Vertrauen und Verlässlichkeit

Sind Vorhersagen von KI-Systemen irreführend oder können wir uns auf sie verlassen? Als Beispiel aus der Praxis schauen wir uns in diesem Beitrag den Umsatz eines Weihnachtsgeschäfts anhand von Zeitreihenvorhersagemodellen an.
Read more

15.12.2021

Ordnung in die (Forschungs-)Daten bringen

Forschungsdaten sollen auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar sein. Bislang sind sie aber häufig dezentral, projektbezogen oder nur auf Zeit verfügbar. Dem will die Initiative Nationale Forschungsdaten Infrastruktur (NFDI) mit einem dauerhaften digitalen Wissensspeicher entgegenwirken. Über die Mathematical Research Data Initiative (MaRDI) ist auch das Fraunhofer ITWM daran beteiligt.
Read more

9.12.2021

Folge 5: War früher mehr weiße Weihnacht? Kann Mathe perfekte Weihnachten errechnen? Statistische Kuriositäten zum Advent

In der letzten Folge des Jahres gehen unsere bloggenden Statistiker Sascha Feth und Jochen Fiedler Statistiken rund um Weihnachten nach. »Früher gab es mehr weiße Weihnachten!« Oder ist das ein Mythos und romantische Verklärung? Was sagen die Statistiken und Wetterberichte aus der Vergangenheit? Und falls das Ganze tatsächlich nur eine Wunschvorstellung ist – à la früher war mehr Lametta – woran könnte es liegen, dass laut einer YouGov-Umfrage 78 Prozent der Deutschen denken, dass es früher tatsächlich häufiger weiße Weihnachten gab? Unser Streuspanne-Team sucht und findet Gründe. Denn nicht nur der Klimawandel macht Weihnachten grün.
Read more