Aktuelles

Aktuelle Publikationen und Artikel

 

Kurznews / 28.9.2022

Bitkom-Arbeitskreis High Performance und Quantum Computing

Unsere Kollegin Dr. Valeria Bartsch wurde in den Vorstand des Arbeitskreises High Performance und Quantum Computing der Bitkom gewählt. Ziel der Gruppe ist es vor allem »auch kleine Firmen über die Bedeutung von Höchstleistungsrechnen und Quantencomputing zu informieren und den Zugang zu erleichtern,« so unsere Expertin. Denn HPC ist für die Wettbewerbsfähigkeit inzwischen unerlässlich. 

 

InnoVisions / 28.6.2022

Quantencomputing fürs große Ganze

Können Quantencomputer Deutschlands komplettes Energiesystem berechnen? Den genau zu diesem Zeitpunkt benötigten Bedarf an Energie zu ermitteln ist fast ein Ding der Unmöglichkeit, besonders für herkömmliche Rechner. Aber vielleicht kann das mit Quantencomputern gelingen? Das Projekt »EnerQuant« will klären, welche Chancen Quantencomputing hier eröffnet. Die InnoVisions berichtet darüber:

 

Presseinformation / 9.6.2022

Mit Mathe Energie effizient nutzen

Das Thema Energie ist so präsent wie nie zuvor: Sowohl die Industrie als auch Privathaushalte stehen vor neuen Herausforderungen.

Unsere Expert:innen entwickeln bereits seit einigen Jahren innovative Methoden und Modelle für die Energiebranche. Vom 21. bis zum 23. Juni stellen die Forschenden die spannendsten Energie-Projekte auf der Leitmesse E-world vor.

 

Whitepaper / 3.6.2022

Federated Learning: Whitepaper veröffentlicht

Federated Learning ist eine neuartige, dezentrale KI-Methode, bei der lediglich die lokal gelernten Modelle statt der Daten geteilt werden. Die Koordination der teilnehmenden Geräte ist ein komplexes Thema, welches eine skalierbare und fehlertolerante Laufzeitumgebung benötigt.Unsere Eigenentwicklung Fed-DART löst diese Herausforderung mit HPC-Expertise in einer benutzerfreundlichen Art und Weise.

 

Kurznews / 16.5.2022

Neue »Fraunhofer-Forschungsmanagerin«

Dr. Valeria Bartsch aus dem Bereich »High Performance Computing« hat das Zertifikat zur »Fraunhofer-Forschungsmanagerin« erhalten. Im Prädikatsprogramm lernen ausgewählte Fraunhofer-Talente ihre Handlungsfähigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und den zielgerichteten, effektiven Transfer von Forschungsergebnissen zu gestalten. 

 

Neues Projekt / 14.4.2022

Standards für die Zukunftstechnologie Quantencomputing

Mit dem BMBF-geförderten Projekt »QCStack« verfolgen unsere Forschenden eine klare Vision: Den Aufbau eines technologie- und herstellerunabhängigen Software-Stacks für Quantencomputer. Gemeinsam mit Projektpartnern entwickeln wir eine Software, die zur Initialisierung und zum kontinuierlichen Betrieb von Quantencomputern benötigt wird. 

 

Pressemitteilung / 17.3.2022

Ministerialdirektor übergibt Förderbescheid für ENERDIG

Der effiziente Umgang mit Energie wird immer wichtiger. Die Landesregierung Rheinland-Pfalz will dabei auch dem Klimawandel entgegenwirken und fördert darum effizienzsteigernde und energiesparende Maßnahmen wie unser Projekt »ENERDIG«. Ministerialdirektor Daniel Stich übergab den Förderbescheid an Institutsleiterin Anita Schöbel und Projektleiter Dietmar Hietel.

Interview FACTORY Magazin / 8.11.2021

Jeder profitiert vom Wissen des Anderen

Gemeinsam ist man immer schlauer. Logisch, dass auch KI-Modelle in der Industrie besser trainiert werden können, wenn sie auch das Learning anderer Maschinen nutzen. Dass aber intelligente Maschinen voneinander, nicht übereinander lernen – darin liegt das Prinzip des Federated Learning. Wie es funktioniert und was es der Industrie 4.0 bringen kann, erklärt unser Kollege Nico Weber im Interview mit dem FACTORY Magazin.

 

Artikel in der InnoVisions / 5.10.2021

25 Jahre Fraunhofer ITWM: Vier Mitarbeiter:innen geben Einblicke hinter die Kulissen

»Mathematik ist facettenreicher, als man sich das vorstellt und es ist großartig zu sehen, wo überall mathematische Methoden zum Einsatz kommen« – und das bereits seit 25 Jahren. Vier unserer Mitarbeiter:innen inklusive unserer Kollegin Paula Harder geben Einblicke hinter die Kulissen.

 

Pressemitteilung / Forschung Kompakt / 2.8.2021

Energieeffiziente KI-Chips erkennen Vorhofflimmern

KI-Systeme können die Gesundheitsversorgung verbessern, Heilungschancen erhöhen und Diagnosen unterstützen. Sie verbrauchen aber viel Strom. Das Fraunhofer IIS und das Fraunhofer ITWM haben Lösungen für energiesparsame KI-Chips entwickelt, die Vorhofflimmern frühzeitig erkennen. Dafür wurden die Forschenden im BMBF-Wettbewerb ausgezeichnet.

 

Pressemitteilung / 3.9.2021

GAIA-X4KI – Die Zukunft der Mobilität

Ob bei Planung, Bau oder dem Betrieb von Fahrzeugen – es fallen riesige Datenmengen im Bereich der Mobilität an. Das Projekt »GAIA-X4KI« setzt die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz ein, um diese Daten effizient und sicher zu nutzen und mit ihnen verbundenen Anwendungen weiterzuentwickeln. Einen ersten Eindruck gibt es auf der IAA Mobility; dort präsentiert auch das Fraunhofer ITWM seinen Part an GAIA-X4KI.

Aktuelle Messen und Veranstaltungen

Deep Learning Seminar

Machine Learning, Deep Learning und auch ganz allgemein die Analyse von sehr großen Datenmengen werden immer wichtiger. In fast jedem Bereich der Forschung, Entwicklung oder Industrie werden solche Methoden angewandt. Mit unserem Deep Learning Seminar sollen Interessierte Einblicke in dieses große Forschungsgebiet und ein tieferes Verständnis erhalten. Dazu sind alle eingeladen, die mehr über Deep Learning, Machine Learning oder auch KI allgemein erfahren möchten – egal ob StudentInnen, DoktorandInnen, ProfessorInnen oder Software-EntwicklerInnen.

 

Das Seminar findet regelmäßig donnerstags um 10 Uhr statt.

Konferenzraum E4.09 (Riemann)
Fraunhofer-Zentrum 
Fraunhofer-Platz 1 
67663 Kaiserslautern

Im Moment aufgrund der aktuellen Corona-Lage findet es in digitaler Form statt. Die Termine und weiteren Infos entnehmen Sie bitte dem Teaser rechts.

 

Leipzig, Konferenz / 18. – 19.10.2022

Versicherungsforum »Data Driven Insurance«

Die Konferenz bietet Einblicke in die datengetriebene Transformation der Assekuranz und zeigt Handlungsfelder auf. Unser Kollege Dominik Loroch aus der Abteilung »High Performacne Computing« hält zusammen mit zwei Vertretern der GENERALI einen Vortrag mit dem Titel »Use (this Solvency II) Case! NASaaS trifft auf Least Squares Monte Carlo«.

Freie Stellen

Für Arbeit in Projekten aus der Industrie und in der Forschung suchen wir immer wieder wissenschaftliche Mitarbeiter und Softwareentwickler (m/w) für unsere vielfältigen Bereiche, zum Beispiel Green by IT, Deep Learning oder parallele Programmierung.

Von allen Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir neben Freude an wissenschaftlicher Arbeit und Kommunikation im Team, einen sicheren Umgang mit modernen Programmiersprachen, vorzugsweise C++, Interesse oder Erfahrungen in Softwareentwicklung und objektorientiertem Softwaredesign sowie gute englische oder deutsche Sprachkenntnisse.

Bitte sehen Sie sich unsere aktuellen Stellenangebote an oder bewerben Sie sich initiativ.
 

DiplomandInnen und Bachelor-/Master-StudentInnen

  • Für Abschlussarbeiten zu aktuellen Themen in der Forschung an unseren HPC-Methoden und Anwendungen.
  • Als Studienfächer kommen neben Mathematik und Informatik auch beispielsweise Physik in Frage. Ihre Diplomarbeit betreuen wir in Zusammenarbeit mit Ihrer Universität oder Fachhochschule.
     

DoktorandInnen

Wir sind immer auf der Suche nach DoktorandInnen. DoktorandInnen erhalten Stipendien nach den DFG-Richtlinien.

 

Wissenschaftliche Hilfskräfte

Der Bereich HPC hält interessante Aufgaben für wissenschaftliche Hilfskräfte aus dem Hauptstudium in Mathematik, Informatik, den Ingenieurwissenschaften oder auch Physik bereit. Erwartet werden Grundkenntnisse und Interesse an der rechnerischen Simulation und/oder Programmierkompetenz.