Quantum Technology Professional: Schulungsangebot Quantencomputing

Quantencomputing-Weiterbildung im Fokus

Mit zunehmender Rechenlast kommen klassische Computer vermehrt an ihre Grenzen. Quantencomputer umgehen diese Grenzen und helfen dabei, komplexe Berechnungen in kürzerer Zeit sowie mit weniger Ressourcen auszuführen. Manche Berechnungen sind überhaupt erst auf Quantencomputern möglich. In den 1990er Jahren zeigte sich die theoretische Power von Quantencomputer mit Shor´s Algorithmus bei exponentiell schnelleren Integer Faktorisierung. Der Shor-Algorithmus nutzt Mittel der Quanteninformatik und kann damit auf einem Quantencomputer die nichttrivialen Teiler einer zusammengesetzten Zahl in kurzer Zeit errechnen. Seit diesem Zeitpunkt sind Quantencomputer vermehrt in den Fokus geraten und wurden in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt.

Speziell an der praktischen Umsetzung wurde im letzten Jahrzehnt verstärkt geforscht und Quantencomputer bereits zum Einsatz zur Verfügung gestellt. Aufgrund der Flexibilität, Nutzbarkeit und theoretischen Vorteile sehen sich viele Unternehmen in der Pflicht, diese neue Technologie in den Arbeitsalltag zu integrieren und deren Vorteile speziell im eigenen Themenfeld zu erforschen. Die nötigen praktischen Erfahrungen und die Expertise fehlen jedoch aktuell oftmals noch.
 

Modulares Weiterbildungsprogramm

Ziel des Projektes »Quantum Technology Professional« ist es dem entgegenzuwirken sowie speziell auch anwendungsnahe Beispiele und aktuelle Forschungen zu vermitteln. Dabei entsteht ein modulares und kontinuierlich erweiterbares Weiterbildungsprogramm mit den Themenbereichen »Quantencomputing« und »Quantentechnologie«. Neben den Grundlagen greifen wir dabei in der Weiterbildung auf das fundierte Wissen der Trainer:innen zurück. Im Fraunhofer ITWM sind mehrere Abteilungen mit ihrer Expertise involviert.

Breite Zielgruppe und zertifizierte Abschlüsse

Die Fraunhofer-Gesellschaft stellt nicht nur den Quantencomputer für den Standort Deutschland bereit, sondern unterstützt Unternehmen dabei, frühzeitig Kompetenzen aufzubauen. Das Weiterbildungsangebot richtet sich vor allem an:

  • Software-Engineers
  • Data Scientists
  • QC-Forschende
  • Technology Scouts

Die sollten Mindestanforderungen bezüglich Programmier- und mathematischen Vorkenntnissen erfüllen.
Darunter fallen Programmierkenntnisse in:

  • Python
  • Vorkenntnisse in Linearer Algebra
  • Statistischer Analyse

Für die Teilnehmenden besteht die Möglichkeit, nach Ende der Weiterbildung durch Abschluss einer Prüfung ein Personenzertifikat zu erhalten. Das Zertifikat gilt als Einordnung des Wissenstandes sowie als Nachweis der Fähigkeit, mit Quantencomputern umzugehen. Die Teilnehmenden können durch das Zertifikat für zukünftige Jobs ein standarisiertes Dokument vorlegen, welches den Umgang und speziell auch die praktische Umsetzung von Quantencomputing bescheinigt.

Nächste Termine

2023 werden wieder mehrere Workshop-Termine angeboten. 

Geplant sind im Frühjahr 2023 Basis-Kurse zu »Grundlagen im Quantencomputing« und weitere Workshop-Termine zum Thema «Quantum Machine Learning«.  Sobald die genauen Daten feststehen, erfahren Sie an dieser Stelle mehr.

Quantencomputing für Unternehmen

Sie sind als Unternehmen mit mehreren Mitarbeitenden interessiert an einem Workshop? Melden Sie sich gerne bei uns über die Kontaktspalte und wir organisieren eine eigene Veranstaltung für Sie.

Selbstlernkurs Quantencomputing

Nutzen Sie unseren ersten kostenlosen Online-Kurs »Quantencomputing – Funktionsweise und Anwendungsfälle« und lernen Sie die Grundlagen des Quantencomputings.