ToolIP – Tool for Image Processing

ToolIP ist eine Software für die interaktive Entwicklung von Bildverarbeitungslösungen. ToolIP hilft dem Nutzer beim rapid Prototyping maßgeschneiderter Algorithmen.

ToolIP modelliert den Ablauf graphisch. Der Nutzer kann so schnell und einfach Algorithmen entwerfen. Das Schreiben von Code wird ersetzt durch einfaches Drag-and-drop. Programmierkenntnisse sind daher nicht erfoderlich.

ToolIPs Kern bildet eine Vielzahl mathematischer Bildverarbeitungsalgorithmen, die als Plugins zur Verfügung stehen. Sie können flexibel kombiniert werden.

Mit ToolIP entwickelte Lösungen können

  • interaktiv für einzelne Bilder genutzt 
  • automatisch auf Bildstapel angewendet
  • in Inspektionssyteme integriert 

werden.

ToolIP Graph Screenshot
© Fraunhofer ITWM

ToolIP Graph Screenshot

Vorteile von ToolIP

  • Graphen sind plattformunabhängig
  • Hoch modular und wiederverwendbar durch die Repräsentation kompletter Subgraphen als einzelne Knoten
  • Intuitive Benutzung erlaubt schnelles Prototyping

Auswahl an Funktionen innerhalb von ToolIP

  • Arithmetic (Add, Subtract, Multiply, Divide, Modulus, And, Or, …)
  • Classification (KMeans, RANSAC, …)
  • Color (ColorTransform, Separate Channels, …)
  • Data (Box, Constant, Circle, HalfPlane, …)
  • Features (Entropy, Geometry, Haralick, Total Variation, …)
  • Filter (Gauss, Mean, Sobel, Canny, Diffusion, CEShock, Median, Ranking, …)
  • Label Image (Labeling, LabelToSize, LabelToFeature, FindMax, …)
  • Manipulation (Extract, SwitchAxes, Flip, Shrink, Expand, Translate, Rotate, Resample, …)
  • Matrix (Multiply, Invert, QR, SVD, EVD, ReplicateRow/Column, …)
  • Matching (Match, FindShape, …)
  • Morphology (Dilation/Erosion, Opening/Closing, Reconstruction, FillHoles, CutHills, …)
  • Segmentation (Threshold, Otsu, FeatureSegmentation, FastChanVese, …)
  • Transformation (Distance, FFT, Hough, HoughCircle, MultiscaleWavelet, …)
  • Utility (Read ASCII, Save ASCII, Script Plugin, AutoCrop, Convert Type, Normalize, …)
Binarisierungsalgorithmus in 3 Sekunden mit ToolIP.
© Fraunhofer ITWM

Binarisierungsalgorithmus in 3 Sekunden mit ToolIP.

MAVIkit für ToolIP

Direktes visuelles Feedback nach jedem Verarbeitungsschritt macht MAVI zum perfekten Werkzeug für die explorative Analyse von 3D Bilddaten. Mit Hilfe der MAVIkit Toolbox für ToolIP kann die Verarbeitungs- und Analysefunktionalität von MAVI auch in diesem grafischen Programmierwerkzeug genutzt werden. Das ermöglicht sowohl rapid prototyping für komplexe Algorithmen als auch die Bearbeitung ganzer Verzeichnisse von 3D Bildern auf Knopfdruck.