Presseinformationen

Abbrechen
  • Audio-visuelle Kunstinstallation am Fraunhofer ITWM bis 28. September 2021 / 2021

    »BRAINPALACE – BRAINPATTERNS« – Macht und Muster der Gedanken

    Presseinformation / 24. September 2021

    © Tatjana_Busch/FraunhoferITWM

    Lassen sich durch neurowissenschaftliche Forschung und Kunst neue Ansätze erdenken, um Empathie und das Miteinander zu fördern? Dieser großen Frage geht das interdisziplinäre künstlerische Forschungsprojekt BRAINPALACE – BRAINPATTERNS nach. Eine mögliche Antwort formuliert die Lichtinstallation, die bis zum 28. September 2021 im Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik in Kaiserslautern zu sehen ist.

    mehr Info
  • ProQuIV: Produktion und Qualität von Infektionsschutzkleidung verbessern / 2021

    Virtuelle Qualitätsprüfung optimiert Produktion von Filtervliesstoffen

    Presseinformation / 20. September 2021

    Vliesstoff auf Maschine zur Herstellung von medizinischen Masken aus Nanofasern
    © iStockphoto

    Die Vliesstoffproduktion bekam zu Corona-Zeiten in der breiten Öffentlichkeit so viel Aufmerksamkeit wie selten zuvor, denn das technische Textil ist entscheidend für den Infektionsschutz. Die Feinst-Vliesstoffprodukte werden in sogenannten Meltblown-Verfahren hergestellt. Ein abteilungsübergreifendes Team des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern optimiert im Projekt »ProQuIV« die gesamte Produktionskette. Dabei helfen Simulationen die Produktqualität des Filtermaterials trotz Schwankungen in der Herstellung zu garantieren.

    mehr Info
  • Fraunhofer ITWM stellt mit aus auf der IAA Mobility in München / 2021

    GAIA-X4KI – Die Zukunft der Mobilität

    Presseinformation / 03. September 2021

    Interaktion zwischen autonomen und klassischen Verkehrsteilnehmenden
    © Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

    Ob bei Planung, Bau oder dem Betrieb von Fahrzeugen – es fallen riesige Datenmengen im Bereich der Mobilität an. Das Projekt »GAIA-X4KI« setzt die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz ein, um diese Daten effizient und sicher zu nutzen und die mit ihnen verbundenen Anwendungen weiterzuentwickeln. Einen ersten Eindruck erhalten Besucherinnen und Besucher auf der IAA Mobility; dort präsentiert auch das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM seinen Part an GAIA-X4KI.

    mehr Info
  • KI unterstützt bei schneller Auswertung von Drohnenbildern / 2021

    Zielgenaue Hilfe im Katastrophenfall

    Presseinformation / 20. August 2021

    Drohnen liefern in kurzer Zeit Bilddaten zum Ausmaß der Katastrophe.
    © WFP

    Bei einer Katastrophe, egal ob Hochwasser, Erdbeben oder Hurrikan, zählt jede Sekunde, um Notleidende mit humanitärer Hilfe versorgen. Die Einsatzteams von Hilfsorganisationen stehen dabei unter immensem Zeitdruck, sich in zerstörten Gebieten zurechtfinden. Ein Team des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern entwickelt eine Software, die humanitäre Hilfe schneller an das richtige Ziel bringt. Sie nutzen dafür Drohnenbilder, die in Echtzeit mit Künstlicher Intelligenz (KI) ausgewertet werden.

    mehr Info
  • Next Generation Computing / 2021

    Energieeffiziente KI-Chips für die Erkennung von Vorhofflimmern

    Forschung Kompakt / 02. August 2021

    Ultra-low-power KI in der Edge.
    © Fraunhofer IIS

    KI-Systeme können die Gesundheitsversorgung verbessern, Heilungschancen für Patient:innen erhöhen und Ärztinnen und Ärzte bei ihren Diagnosen unterstützen. Die Crux: Künstliche Intelligenz verbraucht enorm viel Strom. Die Fraunhofer-Institute für Integrierte Schaltungen IIS und für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM haben Lösungen für energiesparsame KI-Chips entwickelt, die künftig dabei helfen können, Vorhofflimmern – eine spezielle Herzrhythmusstörung – frühzeitig zu erkennen. Für ihre Ideen wurden die beiden Institute im Pilotinnovationswett-bewerb »Energieeffiziente KI-Systeme« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF mit einem 1. Platz ausgezeichnet.

    mehr Info
  • ITWM-Forschung im AVATOR-Projekt / 2021

    Aerosolen auf der Spur

    Presseinformation / 26. Juli 2021

    Vorhersage, Risikobewertung und Reduzierung der Aerosolausbreitung für Innenräume
    © iStockphoto

    Wie verbreiten sich infektiöse Aerosole in Supermärkten, Flugzeugen und anderen Innenräumen, in denen viele Menschen aufeinandertreffen? Dies untersuchen Forscherinnen und Forscher aus 15 Fraunhofer-Instituten und Einrichtungen im Projekt »AVATOR«. Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ist mit an Bord und entwickelt dazu einen Multiskalen-Simulator, mit dem die Aerosolausbreitung in Innenräumen berechnet werden kann.

    mehr Info
  • Neues Amt für die Leiterin des Fraunhofer ITWM / 2021

    Anita Schöbel wird Präsidentin der Europäischen OR-Gesellschaften

    Presseinformation / 22. Juli 2021

    Anita Schöbel wird unsere neue Institutsleiterin.
    © Fraunhofer ITWM

    Einstimmig und ohne Enthaltungen wählte das Council der »Association of Euopean Operational Research Societies« (EURO) am 9. Juli 2021 Prof. Dr. Anita Schöbel zur nächsten Präsidentin. Die Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM wird ihr Amt im Januar 2022 antreten, zunächst als »President Elect«.

    mehr Info
  • Fraunhofer ITWM analysiert Pandemie-Bekämpfungsmaßnahmen / 2021

    Dritte Welle: Starker Effekt von Schnelltests an Schulen

    Presseinformation / 22. Juni 2021

    Corona-Virus
    © www.freepik.com

    Die dritte Welle der Corona-Pandemie gilt als gebrochen – seit Ende April 2021 sind die Zahlen deutlich rückläufig. Forschende des Fraunhofer ITWM haben mit Hilfe der EpideMSE-Software mathematisch analysiert, welche Auswirkungen unterschiedliche Maßnahmen bei der Pandemiebekämpfung hatten. Dabei erweisen sich Massentests als besonders wirksam.

    mehr Info
  • Zwei Ehrungen für die Finanzmathematik in Kaiserslautern / 2021

    Franziska Diez erhält GAUSS-Nachwuchspreis für herausragende Doktorarbeit

    Presseinformation / 09. Juni 2021

    Franziska Diez
    © ITWM

    Die Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. (DGVFM) und die Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) haben am 8. Juni 2021 den renommierten GAUSS-Preis und drei GAUSS-Nachwuchspreise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus der Versicherungs- und Finanzmathematik verliehen. Einer der Preise geht nach Kaiserslautern: Franziska Diez wird für ihre Dissertation ausgezeichnet. Auf derselben Veranstaltung wurde Prof. Dr. Ralf Korn zum DGVFM-Vorsitzenden gewählt.

    mehr Info
  • Prof. Dr. Oleg Iliev erhält InterPore-Verdienstmedaille / 2021

    Auszeichnung für langjähriges Engagement

    Presseinformation / 01. Juni 2021

    Prof. Dr. Oleg Iliev erhält InterPore-Verdienstmedaille.
    © InterPore

    Am 31. Mai verleiht der Vorstand der International Society for Porous Media (InterPore) erstmals die »InterPore Meritorious Service Medal«. Preisträger ist Prof. Dr. Oleg Iliev vom Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM. Die Auszeichnung würdigt seinen langjährigen, außergewöhnlichen Einsatz für die InterPore-Gesellschaft.

    mehr Info