Presseinformationen

Abbrechen
  • Fraunhofer ITWM auf der internationalen Fachmesse JEC World in Paris / 2024

    Verbundwerkstoffe prüfen und analysieren mit Fraunhofer-Knowhow

    Pressemitteilung / 29. Februar 2024

    Leichtbau simulieren
    © Fraunhofer ITWM / freepik

    Die JEC World bezeichnet sich selbst als das »Festival der Verbundwerkstoffe«, denn unter ihrem Dach versammeln sich jedes Jahr in Paris Composites-Profis aus aller Welt. Mit dabei sind Forschende des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern. Am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand präsentieren sie vom 5. bis 7. März 2024 Prüf- und Analyseverfahren für Verbundwerkstoffe.

    mehr Info
  • QUIP Winter School 2024 / 2024

    Von der klassischen in die Quanten-Welt

    Pressemitteilung / 26. Februar 2024

    QUIP Quantencomputing Ausbildung
    © IBM Research / freepik

    Im Projekt »Quanten-Initiative Rheinland-Pfalz« (QUIP) veranstaltete das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM gemeinsam mit seinen Partnern vergangene Woche die »QUIP International Winter School on Quantum Machine Learning / Quickstart 2024«. Studierende und Nachwuchs-Forschende aus aller Welt sowie die Industrie kamen zusammen, um die neuesten Entwicklungen, Herausforderungen und Anwendungen auf diesem Fachgebiet zu erörtern.

    mehr Info
  • Fraunhofer ITWM auf der E-world energy & water 2024 / 2024

    Energie sparen mit Künstlicher Intelligenz

    Pressemitteilung / 07. Februar 2024

    Condition Monitoring und Predictive Maintenance
    © iStockphoto

    Die Energiewende ist eine große Herausforderung; welche innovativen Methoden und technologischen Fortschritte ihr Schwung geben, zeigt die Leitmesse E-world energy & water vom 20. bis 22. Februar 2024 in Essen. Zu den Ausstellern gehört das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM mit spannenden Projekten für die Energiebranche.

    mehr Info
  • Staatssekretär Dr. Denis Alt überreicht Förderbescheid in Kaiserslautern / 2024

    Projekt eQuality: Fehler in Oberflächen schneller finden dank Künstlicher Intelligenz

    Pressemitteilung / 15. Januar 2024

    Oberflächeninspektion
    © Fraunhofer ITWM

    Vom Haushaltsgegenstand über Bauteile für Fahrzeuge bis hin zu Medizintechnik – bei der Herstellung von Produkten gilt es, selbst die kleinsten Defekte sicher und schnell zu entdecken, am besten automatisiert. Wie dieser Prozess dank Künstlicher Intelligenz (KI) verbessert werden kann, untersuchen Forschende des Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM im Projekt »eQuality«. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt das Projekt mit 600.000 Euro.

    mehr Info
  • Mathematik optimiert Touren in der ambulanten Pflege / 2024

    Kürzere Fahrten, mehr Zeit für die Pflege

    Pressemitteilung / 11. Januar 2024

    KoGGe – Krankenpflegerin in Auto
    © iStockphoto

    Sind die Fahrtwege gut geplant, bleibt mehr Zeit für die Pflege. Wie groß das Verbesserungspotential bei der Tourenplanung ist, belegt eine Studie, die Forschende des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM gemeinsam mit dem Abrechnungsdienstleister ARZ Haan erstellt haben.

    mehr Info
  • Fraunhofer ITWM führt Studie zu Kosten von Rentenversicherungsprodukten durch / 2023

    Vorgeschriebene Kosteninformationen zeigen nur theoretische Extremfälle statt realistisches Bild

    Pressemitteilung / 04. Dezember 2023

    Prof. Dr. Ralf Korn im Gespräch
    © Fraunhofer ITWM

    Eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM analysiert, wie hoch die Effektivkosten bei typischen Altersvorsorge-Produkten unter realistischen Kostenparametern sind. Sie zeigt, dass die Kosten, die sich bei Berechnungen unter Vorgabe des Bundesfinanzministeriums ergeben, die realistischen Kosten deutlich übersteigen.

    mehr Info
  • Fraunhofer ITWM auf Foam Expo Europe in Stuttgart / 2023

    Optimale Schaumstoff-Bauteile entwickeln mit Simulation

    Pressemitteilung / 27. November 2023

    Digitaler Zwilling: Unsere Multiskalen-Simulationskette für Schaumstoff-Komponenten
    © Fraunhofer ITWM / freepik

    Neue Verbindungen und neue Einblicke verspricht die Fachmesse Foam Expo, die vom 5. bis 7. Dezember in Stuttgart stattfindet. Letzteres nehmen die Forschenden des Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern wörtlich: Mit der Software FOAM sind Einblicke in die Mikrostruktur verschiedenster Schäume möglich. Vorgestellt wird das Tool in Halle 1 an Stand 250.

    mehr Info
  • Fraunhofer ITWM auf der Supercomputing (SC23) 2023 / 2023

    Die Zukunft des High Performance Computing

    Pressemitteilung / 06. November 2023

    Supercomputing HPC 2023
    © Fraunhofer ITWM / SC Conference

    Am 12. bis 17 November 2023 dreht sich in Denver, Colorado alles um die Themen »High Performance Computing«, »Networking«, »Speicherung« und »Analyse«. Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern stellt am Stand 1563 die bahnbrechenden exascale-fähigen Tools, das bekannte parallele Dateisystem »BeeGFS«, die Fraunhofer STX-Prozessortechnologie und vieles mehr vor!

    mehr Info
  • Fraunhofer ITWM auf der Fachmesse In.Stand in Stuttgart / 2023

    Künstliche Intelligenz steuert Anlagen effizienter

    Pressemitteilung / 02. November 2023

    Gebrüder Pfeiffer SE Zementmühle
    © Gebrüder Pfeiffer SE

    Am 7. und 8. November 2023 dreht sich in den Stuttgarter Messehallen alles um industrielle Instandhaltung und smarte Wartung von Produktionsanlagen. Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern zeigt seine Software-Lösungen in der Innovation Area in Halle 2A.

    mehr Info
  • Pilotprojekt mit dem Kölner Energieerzeuger RheinEnergie / 2023

    Digitaler Zwilling optimiert Prozesse im Heizkraftwerk

    Pressemitteilung / 05. Oktober 2023

    Biogasanlage am Randkanal-Nord, Motor des Blockheizkraftwerks (BHKW)
    © RheinEnergie AG / Joachim Rieger

    Die angestrebte Wärmewende rückt nicht nur Fernwärme, sondern auch Nahwärme in den Fokus. Dank kürzerer Wege von der Erzeugung zu den Verbrauchenden sind die Energieverluste im Netz geringer. Mit der optimalen Regelung von Heizkraftwerken lässt sich zusätzlich Energie einsparen. In einem Pilotprojekt mit der RheinEnergie AG loten Forschende des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern dieses Potenzial mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) aus.

    mehr Info