Aktuelles

An dieser Stelle berichten wir über aktuelle Forschungsthemen, Termine und sonstige News direkt aus dem Bereich.

Aktuelle Veranstaltungen

Workshops und Seminare

Praxisnahe angewandte Forschung und Methodenentwicklung erfordert ständigen Austausch mit der Welt der industriellen Anwendung. Dabei geht es um Know-how Transfer vom Institut zur Industrie, um die Vermittlung neuer Verfahren und Methoden im Anwendungskontext ebenso wie um die notwendige Kalibrierung der neuen Methoden an ihrem wirklichen Nutzen.

Dies geschieht natürlich auch im Rahmen unserer Projekte. Darüber hinaus haben wir uns jedoch entschlossen, über Seminare für Ingenieure in der Industrie ein noch breiteres und offeneres Instrument zu schaffen. Dabei arbeiten wir die interdisziplinären Themenfelder auf, in denen wir in der Forschung und Anwendung aktiv sind, vermitteln die relevanten Grundlagen und erläutern die aktuellen technischen Grenzen.

Im regelmäßigen Abstand bieten wir die folgenden Veranstaltungen an:

Konferenzen:

Kostenpflichtige Weiterbildungsseminare:

Kostenlose Technologie-Webinare:

Konferenzen und Messeteilnahmen

Fraunhofer ITWM, Seminar 3. – 4.5.2022

Datenanalyse und Maschinelles Lernen in der Fahrzeugentwicklung

Etwa einmal im Jahr bietet unser Bereich ein zweitägiges Seminar zum Thema »Datenanalyse und Maschinelles Lernen in der Fahrzeugentwicklung« an.

Ziel dieses Seminar ist es, grundlegende Methoden, Verfahren und Techniken aus den Bereichen Datenanalyse und Maschinelles Lernen zu vermitteln und anhand ausgewählter Beispiele aufzuzeigen, wie diese den Fahrzeugentwicklungsprozess verbessern können.

 

Udine, Italien, Konferenz / 18.5. - 19.5.2022

VI-grade ZERO PROTOTYPES Summit

Die Teilnehmenden erhalten auf der Konferenz einen Einblick, wie die wichtigsten Akteure der weltweiten Automobilindustrie derzeit Simulationen und Fahrsimulatoren einsetzen, um die Entwicklung neuer Fahrzeuge zu beschleunigen. Wir sind mit unseren Experten Francesco Calabrese und Christoph Burkhart unseres Bereichs »Mathematik für die Fahrzeugentwicklung« vor Ort und stellen spannende Projekte vor.

 

Hannover, Messe / 18.05. - 20.05.2022

22. Tire Technology Expo

Unser Kollege Dipl.-Ing. Dipl.-Math. Axel Gallrein aus dem Bereich »Mathematik für die Fahrzeugentwicklung« wird im Workshop »Reifenmodellierung und ihre Anwendung in der Reifen- und Fahrzeugentwicklung« einen Vortrag über »CD-Tire«, unsere Software zur Reifenmodellierung, halten.

Fraunhofer ITWM, Seminar 18. – 20.5.2022

Lastdaten – Analyse und Simulation

Etwa einmal im Jahr bietet unser Bereich ein dreitägiges Seminar zum Thema »Lastdaten – Analyse, Bemessung und Simulation« an. Die Veranstaltung richtet sich dabei unter anderem an die Zielgruppe Berechner und Versuchsingenieure.

 

Aachen, VDI-Tagung / 23.05. – 24.05.2022

Reifen – Fahrwerk – Fahrbahn

Die Tagung »Reifen – Fahrwerk – Fahrbahn« informiert alle zwei Jahre über Innovationen in der Entwicklung und Auslegung von Reifen, Fahrwerkstechnik und Fahrbahn.

Unsere Reifen-Experten werden vor Ort sein und präsentieren in einem Vortrag eine Hardware-in-the-Loop-Simulation zur virtuellen Erprobung von Steuergeräten.

 

Fraunhofer ITWM, DVM/SF2M-Workshop / 22. – 23.6.2022

BigData Approaches for Fatigue Assessment

Unser Experte Michael Burger wird bei diesem Workshop einen Vortrag zum Thema Data Based Estimation of Vehicle Loads Quantities halten.

Der Workshop widmet sich der Förderung des Austauschs zwischen französischen und deutschen Fachleuten aus dem Bereich der strukturellen Langlebigkeit.

Fraunhofer ITWM, Seminar 29. – 30.6.2022

Statistische Methoden zum Nachweis der Bauteilzuverlässigkeit

Etwa einmal im Jahr bietet unser Bereich ein zweitägiges Seminar zum Thema »Statistische Methoden zum Nachweis der Bauteilzuverlässigkeit« an.

Um den Zuverlässigkeitsnachweis von Bauteilen statistisch korrekt zu führen sind besondere Methoden der Statistik gefragt. In einem zweitägigen Kompaktseminar vermitteln wir ihnen die notwendigen Kenntnisse, um Kernfragen souverän beantworten zu können.

 

Mauritius, Symposium / 19.06. - 25.06.2022

11. Triennial Symposium on Transportation Analysis (TRISTAN XI)

Das TRISTAN-Symposium ist eine Gelegenheit, die neuesten Forschungsergebnisse und Anwendungen im Bereich der Verkehrsanalyse und Verkehrswissenschaft vorzustellen. Unsere Institutsleiterin Prof. Dr. Anita Schöbel und unsere Kollegen  Dr. Michael Burger und Dr. rer. nat. Alexander Schiewe werden in verschiedenen Vorträgen vertreten sein.

Technische Universität Kaiserslautern, Symposium 13. – 15.9.2022

7. Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium Kaiserslautern

Das Commercial Vehicle Technology Symposium ist eine zweitägige Konferenz, die auf dem Campus der Technischen Universität Kaiserslautern stattfindet. Die Konferenz umfasst ca. 50 Fachvorträge und Posterpräsentationen, bei denen internationale Trends und technologische Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie im Mittelpunkt stehen. Sie möchten auch mit einem Beitrag dabei sein?

Aktuelle Publikationen/Artikel

 

Streuspanne Blogpost / 20.4.2022

Wie (un)abhängig sind mehrere Antigen-Tests am Stück?

Erhöhen mehrere Corona-Schnelltests am Stück die Aussagesicherheit des Ergebnisses? In einem der letzte Blogbeiträge haben wir uns dieser Frage vorsichtig genähert. Nun wollen wir diese Lücke schließen. Denn Tests sind nicht wirklich unabhängig voneinander, sondern weisen Korrelationen auf. Doch wie können sich solche Korrelationen auswirken?

 

Streuspanne Blogpost / 8.4.2022

Gibt es den Zufall wirklich?

Die Mathematik ist die Wissenschaft des Unendlichen, die Statistik die des Zufalls. Speziell zum Zufall sagte Albert Einstein jedoch: »Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.« Im neuesten Blog befassen sich unsere Statistiker Sascha Feth und Jochen Fiedler, wie ihm dazugehörigen Podcast, mit dem Thema des Zufalls.

 

Streuspanne Blogpost / 3.3.2022

Sind mehrere Antigen-Tests am Stück verlässlicher?

Auf das Thema dieses Blogbeitrags hat uns eine Leserfrage gebracht: Wie stark erhöht sich die Zuverlässigkeit von Antigen-Tests, wenn man sich mehrfach testet? Antworten auf diese Frage gibt es, wie immer, von unseren bloggenden Statistikern Sascha Feth und Jochen Fiedler.

 

Podcast Streuspanne / 11.2.2022

Kuriose Peinlichkeiten in der Statistik

Würden Sie zugeben, sich schon mal in einem See erleichtert zu haben? Wahrscheinlich wären viele von uns nur ungern bereit, darauf ehrlich zu antworten. Doch wie geht die Wissenschaft mit solchen unangenehmen Fragen um, wie der statistischen Wahrheit näher kommen? Die heutige Podcast-Folge dreht sich rund um »peinliche Eigenschaften« – unsere Statistiker erzählen, welche Rolle soziale Erwünschtheit spielt.

 

Studierendenwettbewerb / 10.2.2022

ECMI Students Competition 2022

Wie Ermüdungseffekte in Muskeln simulieren? Bei dieser Fragestellung für den Wettbewerb hatten wir die Hände im Spiel: Gemeinsam mit unserem Spinn-off fleXstructures GmbH und dem Fraunhofer-Chalmers Centre for Industrial Mathematics FCC forschen wir zu Menschmodellen für die digitale Fabrik. Dr.  Joachim Linn ist zudem im Preiskomitee vertreten.

 

Fachartikel InnoVisions / 27.1.2022

Testfahrt ohne Risiko

Wer neue Assistenzsysteme für Fahrzeuge testet, der sollte dafür nicht gleich auf die Straße gehen. Die Person sollte sich, beziehungsweise das Auto, erst auf den Arm von unserem RODOS® (RObot based Driving and Operation Simulator) nehmen lassen. Denn das ITWM-Simulationssystem mit seinem mächtigen Roboterarm für reales Bewegungsempfinden, erlaubt eine Vielzahl an Simulationen. Davon profitiert die Entwicklung von Assistenzsystemen für (Nutz-) Fahrzeuge. Mehr dazu im Artikel des Online-Magazins InnoVisions:

 

Pressemitteilung / 17.1.2022

ProP4CableSim – Trilaterales Projekt simuliert Kabelsysteme in Fahrzeugen

Von wegen Kabelsalat: Unser Institut beschäftigt sich im Projekt »ProP4CableSim« mit der Vorhersage der elastischen Eigenschaften von Kabelsystemen. Es ist Teil eines besonderen Transferprogramms der Fraunhofer-Gesellschaft und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). 

 

Pressemitteilung / 16.12.2021

ITWM baut Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) mit auf

Forschungsdaten sollen auffindbar, interoperabel und wiederverwendbar sein. Bislang sind sie aber meist dezentral, projektbezogen oder auf Zeit verfügbar. Dem will die Initiative NFDI mit einem digitalen Wissensspeicher entgegenwirken. Über die Mathematical Research Data Initiative (MaRDI) sind wir beteiligt.

 

Podcast Streuspanne / 9.12.2021

War früher mehr weiße Weihnacht?

In der letzten Streuspanne-Folge des Jahres gehen unsere bloggenden Statistiker Sascha Feth und Jochen Fiedler Statistiken rund um Weihnachten nach. Gab es früher wirklich mehr Schnee an den Weihnachtsfeiertagen? Oder ist das ein Mythos und romantische Verklärung? Gibt es die Formel für perfekte Weihnachten?

 

TV-Beitrag / 1.12.2021

ITWM-Expertise bei 3sat NANO

Unsere Forschenden setzen ihre Expertise weiterhin im Kampf gegen Corona ein. In 3sat NANO lief ein Beitrag zum Thema »Wie groß ist der Booster-Effekt wirklich?« mit O-Tönen unserer Institutsleiterin Dr. Anita Schöbel und Wissenschaftler Dr. Jochen Fiedler. Hier gibt es ihn zum Nachschauen:

 

Artikel in der InnoVisions / 18.11.2021

Daten-Anhänger

Autonom fahrende Fahrzeuge werden unser Straßenbild ändern. Bei Nutzfahrzeugen stellen sich besondere Herausforderungen, denn ein autonom fahrender 40-Tonner-Sattelschlepper bringt Risiken mit sich, die gut beherrschbar sein müssen. Dafür müssen Computer wissen, wie Zustand und Ladung des Aufliegers die Fahrsituation beeinflussen. Wir forschen im Projekt »IdenT« daran. ITWM-Projektleiter Dr. Michael Burger im Interview:

 

Artikel in der InnoVisions / 5.10.2021

25 Jahre Fraunhofer ITWM: Vier Mitarbeiter:innen geben Einblicke hinter die Kulissen

»Mathematik ist facettenreicher, als man sich das vorstellt und es ist großartig zu sehen, wo überall mathematische Methoden zum Einsatz kommen« – und das bereits seit 25 Jahren. Vier unserer Mitarbeiter:innen inklusive unserem Kollegen Sascha Feth geben Einblicke hinter die Kulissen.

Blog und Podcast: Streuspanne – Statistik und ihre Kuriositäten

Unsere Mathematiker und Statistiker Sascha Feth und Jochen Fiedler stellen im Blog und Podcast »Streuspanne – Statistik und ihre Kuriositäten« spannende Neuigkeiten, Fun-Facts und interessantes Hintergrundwissen rund um das Thema Statistik, Mathematik und unser Tool Jurojin und ihre Arbeit dahinter vor. 

Mit der Software Jurojin lassen sich Betriebsfestigkeitsversuche planen und statistisch auswerten.

Hier geht es zur Übersicht der letzten Beiträge im Blog und Podcast.

Stellenangebote

HilfswissenschaftlerInnen

Für die Arbeit in Projekten aus Industrie und Forschung suchen wir ständig studentische Hilfskräfte.  
 

Master-StudentInnen

Sie haben eine eigene Idee für eine Abschlussarbeit? Auch das ist bei uns möglich. Stellen Sie uns Ihren Themenvorschlag in einer Initiativbewerbung vor, damit wir einschätzen können, ob sich unsere Kernkompetenzen darin wiederfinden.
 

Promotionen

Der Bereich Mathematik für die Fahrzeugentwicklung ermöglicht das Promovieren in einer Vielzahl interessanter Forschungsgebiete. 

 

mehr zur Karriere am Institut und aktuellen Stellenausschreibungen