Herbstschule der Felix-Klein-Akademie 2018

Einmal im Jahr findet an unserem Institut die einwöchige Herbstschule für Stipendiatinnen und Stipendiaten der Felix-Klein-Akademie satt. Dabei arbeiten die Studentinnen und Studenten in Gruppen zusammen mit uns an verschiedenen Projekten. Die Teams erwartet neben den Aufgaben aus der Arbeitspraxis des Instituts auch spannende Vorträge und ein buntes Freizeitprogramm.

Die Gruppen setzen sich aus Mathe-Studententinnen und -Studenten verschiedener Fachsemester zusammen. Ihre Aufgabe besteht darin, ein reales Problem in ein mathematisches zu übersetzen. Das Modell, welches hierbei entwickelt wird, werten sie aus und überprüfen die Lösung auf ihre Relevanz. Die Ergeb­nisse präsentieren die Teams am Ende der Woche im Plenum. Die Teilnehmenden konnten vorab zwischen vier Projekten mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wählen:

  • Energienetze mit unbekannten Parametern (Betreuer: Matthias Eimer und Markus Rein)
  • Oberflächenspannung bei Mehrphasenströmungen (Betreuer: Stephan Höcker)
  • Planning the Optimal Optical Product Inspection (Betreuerin: Petra Gospodnetic)
  • Portfoliooptimierung (Betreuerin: Ria Grindel)

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten besuchten im Laufe der Woche zudem die dreitägige Konferenz »Uncertainty Quantification«, die an unserem Institut stattfand und hörten dabei Vorträge von international renom­mierten Experten. Außerdem besuchten sie den »Blick über den Tellerrand«, der sich um rund um Forschung von Hochbegabung drehte. Als Freizeithighlight nahmen alle Beteiligten darüber hinaus an einer Traubenlese im Zellertal teil. Wir haben Impressionen der Woche gesammelt.

Persönliche Betreuung und neue Gesichter

Ein Mathematikstipendium der Felix-Klein-Akademie heißt nicht nur finanzielle Förderung und ein eigenes Veranstaltungsprogramm, sondern die Studierenden des Fachbereichs Mathematik der TU Kaiserslautern (TUK) bekommen auch während ihres Studiums persönliche Mentorinnen und Mentoren zur Seite gestellt. Die Herbstschule ist dieses Jahr wieder der Auftakt für sechs neue Stipendiatinnen und Stipendiaten ins Unileben. Wir haben zwei der neuen Mentoringteams porträtiert:

 

Porträt Mentoring-Team Felix-Klein-Stipendium

Gut gefahren – Mit passendem Mentor ins Studentenleben!

Stefan Steidel und Filippo Palascino sind eins der neuen Mentoring-Teams.

 

Porträt Mentoring-Team Felix-Klein-Stipendium

And to go from there – Mentoring unterstützt nicht nur fachlich

Almut Eisenträger und Selina Maren Meiers bilden ein weiteres Mentoring-Team.