Aktuelles

Neue Projekte und News aus der Abteilung

 

Pressemitteilung / 05.03.2024

Digitaler Zwilling für alle Prozess-Schritte der Batteriefertigung

Batterien zu optimieren ist eine der wichtigen Aufgaben für Industrie und Wissenschaft. Bei uns gehört die Simulation von Batteriemodellen seit Jahren zum Tagesgeschäft. Das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit unterstützt nun ein neues Projekt, welches den gesamten Herstellungsprozess im Modell abbildet.

 

Pressemitteilung / 29.02.2024

Verbundwerkstoffe prüfen und analysieren mit Fraunhofer-Knowhow

Die JEC World bezeichnet sich selbst als das »Festival der Verbundwerkstoffe«, denn unter ihrem Dach versammeln sich jedes Jahr in Paris Composites-Profis aus aller Welt. Mit dabei sind Forschende des Fraunhofer ITWM. Am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand präsentieren wir vom 5. bis 7. März 2024 Prüf- und Analyseverfahren für Verbundwerkstoffe.

 

Pressemitteilung / 05.02.2024

Projektabschluss des EU-Projektes »ALMA«

Die Pressemitteilung ist nur in Englisch verfügbar.

Im EU-Projekt  »ALMA – Advanced Light Materials and Processes for the Eco-Design of Electric Vehicle)« haben neun europäische Organisationen daran gearbeitet energieeffizientere und nachhaltigere Fahrzeuge zu entwickeln.

 

Pressemitteilung / 27.11.2023

Optimale Schaumstoff-Bauteile entwickeln mit Simulation

Neue Verbindungen und neue Einblicke verspricht die Fachmesse Foam Expo, die vom 5. bis 7. Dezember in Stuttgart stattfindet. Letzteres nehmen unsere Forschenden wörtlich: Mit der Software FOAM sind Einblicke in die Mikrostruktur verschiedenster Schäume möglich. Vorgestellt wird das Tool in Halle 1 an Stand 250.

 

Pressemitteilung / 17.3.2023

Minister Clemens Hoch übergibt Förderbescheide für »QUIP« und »MaTBiZ«

Wissenschaftsminister Clemens Hoch brachte gleich zwei Förderbescheide zur Unterstützung von Quanteninitiative Rheinland-Pfalz (QUIP) und das Projekt MaTBiZ nach Kaiserslautern.

Freie Stellen

Wissenschaftliche Mitarbeiter, Projektleiter, Softwareentwickler (m/w)

Wenn Sie die Lösung interessanter, aktueller Modellierungs- und Simulationsaufgaben für komplexe technisch-naturwissenschaftliche Fragestellungen im industriellen Umfeld reizt, sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

In aktuellen Projekten mit der Industrie beschäftigen wir uns mit der strömungsdynamischen Auslegung von Filtermaterialien und Filtersystemen, der simulationsgestützten Entwicklung von Brennstoffzellen- und Batteriematerialien und dem thermomechanischen Verhalten moderner Verbund- und Hybridwerkstoffe.

Sie arbeiten im Team an neuesten Entwicklungen der effizienten numerischen Behandlung von Multiskalenmodellen zum virtuellen Design von Materialien und Produkten und können an der Entstehung anwenderfreundlicher Simulationswerkzeuge mitwirken.

Von allen Bewerbern erwarten wir sicheren Umgang mit modernen Programmiersprachen, vorzugsweise C++, Interesse oder Erfahrungen in Softwareentwicklung und objektorientiertem Softwaredesign sowie gute deutsche und englische Sprachkenntnisse.

 

Doktorandinnen/Doktroranden

Die Abteilung »Strömungs- und Materialsimulation« ermöglicht das Pormovieren in einer Vielzahl von interessanten Anwendungsfeldern:

  • KI-unterstütztes Multiskalenframework zur optimalen Infiltration von faserverstärkten Verbundwerkstoffen
  • Asymptotische Analyse und simulationsgestütztes Design von additiv gefertigten Materialstrukturen bzw. technischen Textilien
  • Deep Material Networks zur Multiskalensimulation von Verbundwerkstoffen und Metamaterialien
  • Durchgängige Modellierung und Simulation der Herstellung und des Einsatzverhaltens von Schäumen als Dämpfungs- bzw. Isolationsmaterial
  • Datengestützte Multiskalenmodellierung, Simulation und Optimierung von Apparaten und Prozessen in der Trenntechnik (Filtration, Separation, Aufbereitung)
  • Hocheffiziente Batteriesimulationsmodelle für die regionale, nutzungsabhängige Online-Vorhersage von Energiebedarfen von E-Fahrzeugen

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Wissenschaftliche Hilfskräfte

Des Weiteren hält unsere Abteilung interessante Aufgaben für wissenschaftliche Hilfskräfte aus dem Hauptstudium in Mathematik, den Ingenieurwissenschaften oder auch Physik bereit. Erwartet werden Grundkenntnisse und Interesse an der rechnerischen Simulation und/oder Programmierkompetenz.

Die Vergütung erfolgt nach Absprache.

 


 

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

Frankfurt am Main / Messe / 23.04. – 26.04.2024

TechTextil 2024

Auf der TechTextil in Frankfurt am Main zeigen internationale Unternehmen das gesamte Spektrum technischer Textilien, Vliesstoffe, funktionaler Bekleidungstextilien und textiler Technologien. Auch In diesem Jahr sind unsere Experten und Expertinnen der Abteilungen »Transportvorgänge« und »Strömungs- und Materialsimulation« vor Ort.

 

Münster / Konferenz / 10.04. – 11.04.2024

Advanced Battery Power

Die Advanced Battery Power Konferenz bringt Fachleute aus der Batterietechnologie zusammen, um den Austausch zwischen Industrie und Forschung zu fördern.

Unser Kollege Dr. Jochen Zausch aus der Abteilung »Strömungs- und Materialsimulation« ist mit einem Poster zum Thema »Electrolyte Wetting in the Production of Lithium Ion Batteries: A Simulation Approach« vertreten.

 

Hanau / Messe / 16.04. – 17.04.2024

Automotive CAE Grand Challenge

Die Automotive CAE Grand Challenge fördert den Austausch zwischen Unternehmen, Wissenschaft und Software-Entwicklung, um diese Herausforderungen zu lösen. Unsere Kollegen aus den Abteilungen »Transportvorgänge« und »Strömungs- und Materialsimulation« werden vor Ort vertreten sein.

 

Kaiserslautern / Uni-Informationsveranstaltung / 08.06.2024

Tag der Mathematik

Wir sind mit einem Infostand vertreten und stellen dort die Karrieremöglichkeiten und den Berufsalltag am Fraunhofer ITWM vor. 
Expertinnen und Experten aus den Abteilungen halten zusätzlich vier Vorträge unter dem Motto »Mathematik in dreißig Minuten – Der schnelle Einblick in die spannende Welt der angewandten Mathematik vom Fraunhofer ITWM«.

 

Stuttgart / Kongress / 18.06. – 20.06.2024

The Battery Show Europe

Die Battery Show Europe bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, die neuesten Produkte und Lösungen der Batterieindustrie zu entdecken. Unsere Experten Dr. Joachim Jonuscheit, Dr. Konrad Steiner, Dr. Falco Schneider sowie Dr. Jochen Zausch sind mit einem Exponat und einem Vortrag zu den Themen »Schichtdickenmessung der Elektrodenbeschichtung« sowie »Zell- und Produkltionsprozessimulationen« vor Ort.