Individuelle Plattformen

Wir entwickeln Plattformen und Produktfamilien zur Variantenreduktion in der LKW-Chassis-Bestückung.

Variantenreduktion in der LKW-Chassis-Bestückung

Die Variantenvielfalt moderner Produkte stellt die Hersteller vor immense organisatorische und logistische Herausforderungen. Deshalb ist das Ziel vieler Projekte eine Reduktion der Variantenzahl. Diese darf sich jedoch nicht negativ auf die Marktdurchdringung auswirken.

In diesem gemeinsamen Projekt mit dem Fraunhofer-Chalmers Centre werden für die Bestückung von LKW Chassis mit Anbauteilen wie Tanks, Ersatzrad, Batteriekasten, Werkzeugboxen, usw. Optimierungsmethoden zur Entwicklung von Plattformen und Produktfamilien eingesetzt.

Variantenreduktion in der LKW-Chassis-Bestückung
© ITWM

Variantenreduktion in der LKW-Chassis-Bestückung

Die Ziele sind:

  • Reduktion der Konfigurationen für Auswahl und Positionierung von Anbauteilen
  • Erhaltung aller marktrelevanten Optionen (Zahl der Achsen, Tankvolumina, Bodenfreiheit, usw.)
  • Entwicklung von Plattformen und Produktfamilien, zum Beispiel bei Variation des Achsabstandes

 

Projektpartner

Fraunhofer-Chalmers Research Centre, Göteborg