Fraunhofer ITWM geht auf´s Wasser

Presseinformation / 3.6.2004

Morgen startet in Berlin das Binnenschiff MS Technik, der Beitrag der Initiative »Wissenschaft im Dialog« zum Jahr der Technik; gefördert wird diese Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

MS Technik
© Foto ITWM

Das ITWM ist auf der MS Technik mit zwei Exponaten vertreten.

Das Schiff transportiert aber weder Waren noch Personen, sondern eine interaktive Ausstellung über die Erweiterung menschlicher Fähigkeiten durch die Technik. Damit soll vor allem Schulklassen die Arbeit anwendungsorientierter Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen nahe gebracht werden; die Ausstellung im Bauch des hundert Meter langen Schiffs ist unterteilt in die fünf Bereiche SEHEN, HÖREN, FÜHLEN, DENKEN und BEWEGEN.

Zwei Exponate des ITWM

Auch das Kaiserslauterer Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ist auf der MS Technik mit zwei Exponaten vertreten, die beide in den menschlichen Sehsinn unterstützen: Anhand eines Demosystems, das die Besucher selbst bedienen können, werden die Produkte des Instituts zur automatischen Qualitätskontrolle von Oberflächen (Papier, Metall, Kunststoffe) vorgestellt.
Das zweite Exponat beschäftigt sich mit der virtuellen Planung realer Produkte: Wie können Form und Erstarrungsverhalten eines Gussteils, am Beispiel eines Motorblocks, im Rechner simuliert werden?

Die MS Technik schippert vier Monate lang über Elbe, Mittellandkanal und Rhein und legt dabei in zahlreichen Städten an; den genauen Fahrplan gibt´s im Internet unter www.ms-technik.info Dort können sich Schulklassen und andere Gruppen auch anmelden. In unserer Nähe ist das MS Technik am 27. August (Bingen), vom 31. August bis 2. September (Mainz) und vom 11. bis zum 14. September (Mannheim). Seine Reise endet am 1. Oktober mit dem Wissenschaftssommer in Stuttgart.