Maus-Türöffnertag: Lach- und Sachgeschichten aus der »Bildverarbeitung«

Presseinformation / 6.10.2016

Seit fünf Jahren ist die Aktion »Türen auf« fester Bestandteil der »Sendung mit der Maus«; Unternehmen, Betriebe und Institute sind aufgerufen, Kindern vor Ort ihre eigenen Lach- und Sachgeschichten zu erzählen. Am 3. Oktober war es wieder soweit; erstmals beteiligte sich auch das Fraunhofer ITWM bzw. die Abteilung Bildverarbeitung an der Aktion. Die freien Plätze waren so schnell ausgebucht, dass Dr. Katja Schladitz und ihre Kolleginnen und Kollegen das Angebot um eine zusätzliche Gruppe erweiterten.

© Foto WDR/DasErste/KiKa

Lernstationen begeistern

Im Atrium waren verschiedene Stationen mit viel Lernpotenzial aufgebaut. Die 34 Mädchen und Jungs lernten zum Beispiel den Arbeitsbereich Oberflächeninspektion kennen und konnten anhand eines Computerspiels selbst verschiedene Unregelmäßigkeiten auf einer Kuhhaut detektieren und klassifizieren: vom Insektenstich über der Verletzung am Stacheldraht bis hin zu Dehnungsstreifen.

Eine weitere Station beschäftigte sich mit Schmutzpartikeln im Staubsaugerfilter – so stark vergrößert, dass die Kinder einzelne Staubpartikel auf die Fasern des Filters schießen konnten. Ein Arbeitsschwerpunkt der Abteilung ist zudem die Mikrostrukturanalyse, für die jungen Gäste erfahrbar gemacht mit verschiedenen Sorten Löffelbiskuits: Diese weichen nämlich unterschiedlich schnell auf, wenn sie in ein Glas Wasser getaucht werden – abhängig von ihrer Mikro-struktur; diese beeinflusst auch den Zeitpunkt, an dem die Biskuits abbrechen.

Sachgeschichten auch für Eltern

Auch für die Eltern gab es Sachgeschichten in Form von Filmen über die Entwicklung des Instituts und besonders erfolgreiche Projekte, wie beispielsweise das optimale Schleifen von Edelsteinen oder die Entwicklung eines Programmiermodells für künftige Supercomputer. Führungen durch das Gebäude rundeten das Angebot ab.

Mehr zum Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus

Maus-Türöffnertag
© Foto ITWM

Eine Station beim Maus-Türöffnertag beschäftigte sich mit Schmutzpartikeln im Staubsaugerfilter – so stark vergrößert, dass die Kinder einzelne Staubpartikel auf die Fasern des Filters schießen konnten.

Maus-Türöffnertag
© Foto ITWM

Am 3. Oktober beteiligte sich das Fraunhofer ITWM am Maus-Türöffnertag. Im Atrium waren verschiedene Stationen mit viel Lernpotenzial aufgebaut. Die 34 Mädchen und Jungs lernten in Gruppen zum Beispiel den Arbeitsbereich Oberflächeninspektion kennen.

Maus-Türöffnertag
© Foto ITWM

Die Mädchen und Jungs konnten anhand eines Computerspiels selbst verschiedene Unregelmäßigkeiten auf einer Kuhhaut detektieren und klassifizieren: vom Insektenstich über der Verletzung am Stacheldraht bis hin zu Dehnungsstreifen.