Bilanzstrukturmanagement

Gegenstand des Bilanzstrukturmanagements ist die bilanzielle Optimierung von aktiv und passiv Positionen im Hinblick auf Rendite, Risikoanforderungen, Liquiditätsverpflichtungen, etc. Damit bildet es einen essentiellen Bestandteil der Unternehmensführung.

ALMSim: Software für das Bilanzstrukturmanagement

Gegenstand des Bilanzstrukturmanagements (engl. Asset Liability Management oder kurz ALM) ist die bilanzielle Optimierung von Aktiv- und Passivpositionen im Hinblick auf Rendite, Risikoanforderungen, Liquiditätsverpflichtungen, etc. Insbesondere für Banken und Versicherungen bildet das ALM einen essentiellen Bestandteil der Unternehmensführung.

Mit den zunehmenden Anforderungen an das Risikomanagement gewinnt das ALM weiter an Bedeutung. Wir entwickeln das Softwareprogramm »ALMSim« zur Unterstützung von strategischen Management- und Investitionsentscheidungen auf Basis eines vereinfachten Bilanzierungsmodells.

 

Hintergrund

Mit den steigenden Anforderungen an das Risikomanagement und durch die Herausforderungen der Niedrigzinsphase ist der Bedarf für stochastische Simulationen des Bilanzstrukturmanagements in den letzten Jahren gestiegen. Auf Grundlage eines Bilanzierungsmodells müssen Aktiva und Passiva simultan berechnet werden. Ein Auswertungs- und Steuerungsmodul ermöglicht die Überwachung und das Management der Bilanzpositionen.

Software ALMSim

Im Rahmen eines internen Entwicklungsprogramms wird am bei uns am Institut an der Software »ALMSim« gearbeitet, einer Softwarelösung für die Simulation eines vereinfachten, stochastischen Bilanzstrukturmanagements. Für die Aktivseite stehen eine Reihe von Zins- und Aktienmodelle zur Verfügung, um das Sicherungsvermögen in seinen Grundbestandteilen abzubilden. Die Verpflichtungen aus dem Vertragsgeschäft werden auf der Passivseite durch die Kalkulation der wesentlichen Positionen wie bspw. Deckungsrückstellungen oder RfB dargestellt. Wichtige Aspekte dabei sind die Abbildung des Kundenstamms und dessen Entwicklung durch geeignete Sterbemodelle, sowie die Modellierung des Neukundengeschäfts. Aufbauend auf dem Bilanzmodell soll ein Steuerungs- und Optimierungsmodul entwickelt werden, mit dem das Asset Liability Management bzgl. verschiedener Kennzahlen optimiert werden kann.

Wir sind im Bereich ALM für Versicherungen auf der Suche nach Kooperationspartnern. Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann kontaktieren Sie uns!