Nachhaltiger Korrosionsschutz durch Digitalisierung

Fraunhofer ITWM an EU-Projekt für innovative Korrosionsschutztechnologien beteiligt

Presseinformation / 04. Mai 2021

Das Fraunhofer-Institut für Wirtschafts- und Technomathematik ITWM mit Sitz in Kaiserslautern ist als einer von zwölf Partnern aus sieben Ländern im EU-Forschungsprojekt VIPCOAT aktiv. Ziel ist es, die Entwicklung und Produktion von Technologien zum Korrosionsschutz nachhaltiger, kostengünstiger und schneller zu gestalten.