Drei Fragen an … Abteilungsleiter Andreas Wagner

»Kombination aus mathematischer Kompetenz und Verständnis für die Probleme der Praxis«

Andreas Wagner war von 2009 bis 2013 Doktorand in der Abteilung »Finanzmathematik«. Danach hat er zwei Jahre Praxiserfahrungen in der Energiewirtschaft gesammelt und ist seit 2015 Leiter der Abteilung »Finanzmathematik«.

1. Was macht das Arbeiten im ITWM Ihrer Meinung nach so besonders? Was gefällt Ihnen am besten?

Das Besondere am ITWM ist die einzigartige Kombination aus mathematischer Kompetenz und Verständnis für die Probleme der Praxis.  Die Lösung der projektgetriebenen Aufgaben lässt nie Langeweile aufkommen und dennoch bleibt Raum für individuelle Ideen und Forschungsprojekte mit offenem Ausgang. Das Beste aber ist die gemeinsame Arbeit in unserem dynamischen Team, das sich kritisch hinterfragen und im Anschluss gemeinsam feiern kann.


2. Was war Ihr persönliches Highlight-Erlebnis am Institut?

Das bisherige Highlight war die 2016 begonnenen Umsetzung der Chancen-Risiko Klassifizierungen für die Produktinformationsstelle Altersvorsorge. Innerhalb nur eines Jahres hat unsere Abteilung knapp 600 verschiedenste Altersvorsorgeverträge individuell implementiert und simuliert. Mit diesem Projekt haben unsere Methoden und Kompetenzen eine bislang nicht gekannte gesellschaftliche Relevanz bekommen.


3. Wenn Sie die Abteilung in drei Worten beschreiben müssten, welche wären das?

  • Freundlich
  • Kompetent
  • Dynamisch