Auf dem Kongress wird der Schwerpunkt auf dem Übergang von der qualitativen zur quantitativen Beschreibung von Bildern aus einer Reihe von bildgebenden Verfahren wie Licht- und Elektronenmikroskopie, Ultraschall, MRT, Röntgen-CT, PET, MEG, Röntgenkristallographie, etc. liegen.