ITWM präsentiert sich als attraktiver Arbeitgeber für Frauen

Presseinformation / 19.9.2014

Der Frauenanteil am Fraunhofer ITWM wurde sprunghaft gesteigert, als der diesjährige Femtec-Kurs das Institut besuchte: Die Gäste sind Studentinnen der Natur- und Ingenieurwissenschaften aus Berlin, Dresden, Aachen und anderer Elite-Hochschulen; sie haben alle bereits ihr Vordiplom abgeschlossen oder befinden sich am Ende des Bachelor- oder im Masterstudium.

Die Frauen sind Teilnehmerinnen eines Careerbuilding-Programms, das von der Femtec, dem vor zehn Jahren von der TU Berlin gegründeten Hochschulkarrierezentrum für Frauen, zusammengestellt wird. Teil dieses Programms sind u.a. Exkursionen zu Kooperationspartnern, um deren Aufbau und Tätigkeitsfelder kennenzulernen, Informationen über Praktika, Abschlussarbeiten, Promotionen und den Berufseinstieg zu erhalten sowie in persönlichen Kontakt zu kommen. Weitere Stationen der einwöchigen Femtec-Exkursion sind in diesem Jahr BP, Thyssen, Bosch und E.ON.

Das Fraunhofer ITWM konnten die angehenden Ingenieurinnen in Vorträgen und Workshops kennenlernen, sich aber auch selbst vorstellen. Raum für den persönlichen Austausch bot vor allem das MINT-Café: in der Kaffeehaus-Atmosphäre des Atriums stellten sich Wissenschaftlerinnen des Fraunhofer ITWM den Fragen der Studentinnen und eventuell zukünftigen Kolleginnen.

Femtec-Kurs
© Foto ITWM

Gruppenbild des Femtec-Kurses.

Femtec-Kurs
© Foto ITWM

ITWM präsentiert sich als attraktiver Arbeitgeber für Frauen als der diesjährige Femtec-Kurs das Institut besuchte.

Femtec-Kurs
© Foto ITWM

Die Veranstaltung fand im Atrium des ITWM statt.