Aktuelles

An dieser Stelle berichten wir über aktuelle Forschungsthemen, Termine und sonstige News direkt aus dem Bereich »Optimierung«.

Veröffentlichungen und Neuigkeiten

 

Pressemitteilung Ministerium / 8.12.2021

Fachkräfte-und Qualifizierungsinitiative Pflege 2.0

Die Fachkräftesicherung in der Pflege ist und bleibt eine der größten Herausforderungen. Unser Kollege Dr. Alexander Scherrer war  auf dem sechsten Fachkräftegipfel Pflege 2021 und berichtete wie Mathematik und Künstliche Intelligenz bei der Pflege unterstützen kann.

 

Pressemitteilung / 1.12.2021

IT-Lösungen für stabile Lieferketten

Globale Lieferketten sind komplex vernetzt und dadurch besonders verwundbar. Dies zeigt sich aktuell in Großbritannien, wo Logistikprobleme zu leeren Supermarktregalen und geschlossenen Tankstellen führen. Wir bieten IT-Lösungen, die Versorgungsengpässen im internationalen Warenverkehr entgegenwirken und Lieferketten robust halten.

 

Pressemitteilung / 24.11.2021

Landesförderung für BATCH2KONTI

Gemeinsam mit dem Fraunhofer IMM will unser Bereichs »Optimierung« die Produktionsprozesse in der Biotechnologie verbessern. Ihr Ziel, die Umstellung in einen kontinuierlichen Prozess. Das Land fördert das Projekt »BATCH2KONTI« mit knapp einer Million Euro. Daniel Stich, Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit, überreichte den Förderbescheid an die  Institutsleitungen. 

 

Blogbeitrag / 11.11.2021

Von der Praxis in die Forschung und zurück

Normalerweise folgt Forschung einem Fahrplan: Untersuchung der theoretischen Grundlagen, Experimente, Studien und dann die praktische Anwendung. Unsere Kollegin Helene Krieg betreibt in ihrer Dissertation Forschung entgegen der Fahrtrichtung. Sie forscht unter anderem über Optimierung in der Wasserversorgung. Im KlarText-Blog von Spektrum der Wissenschaft erklärt sie, was das heißt:

 

Interview Franhofer InnoVisions / 10.11.2021

Digitalisierung im Aufbau

Keine andere Branche steht so sehr für eine analoge Vorgehensweise wie das Baugewerbe. Im Interview informiert unser Experte Dr. Sebastian Velten über Projekte, die eine Digitalisierung im Handwerk merklich voranbringen könnten. 

 

Fachartikel / 2.11.2021

Digital assistierte Labordiagnostik

Moderne Labormedizin spielt eine wichtige Rolle beim frühen Erkennen von Krankheiten. Von besonderer Bedeutung ist diese auch bei infektiösen Erkrankungen wie Covid-19. Künstliche Intelligenz, Mathematik und Entscheidungsunterstützung helfen im Projekt CODECT die Prozesse effizienter zu gestalten. Unser Kollege Dr. Alexander Scherrer berichtet ausführlich darüber:

 

Fraunhofer-Magazin / 18.10.2021

Mathematik für alle Notfälle

Das neue Fraunhofer-Magazin ist da! Wir sind u.a. mit dem Artikel »Mathematik für alle Notfälle« auf Seite 48/49 vertreten. Hier wird Forschung um das Team unseres Kollegen Heiner Ackermann aus dem Bereich »Optimierung« vorgestellt. Wie werden Lieferketten stabiler gemacht und wie hilft Mathematik dabei?

 

Pressemitteilung und Umfrage / 30.9.2021

Leitprojekt ReSearchL

Forschende von sechs Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft identifizieren im Projekt »ReSearchL« Risiken und Schwachstellen in der Wertschöpfungskette und erarbeiten Lösungsszenarien, um die Herstellung zukünftig stärker und damit resilienter gestalten zu können. Helfen Sie uns bei der Datenerhebung, in dem Sie an der Umfrage teilnehmen.

Pressemitteilung des eBusiness KompetenzZentrums (eBZ) / 21.7.2021

Automatisierte Planung revolutioniert das Baugewerbe

Ein smartes Planungstool und Sprachsteuerung unterstützt zukünfitg bei der Digitalisierung von Baustellen. Mit der Software werden sämtliche Ressourcen optimal geplant, verwaltet und ausgewertet. In Zusammenarbeit mit der ambigus GmbH, dem eBusiness-KompetenzZentrum im Bau- und Ausbauhandwerk (eBZ) und im Rahmen des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen entwickeln wir gemeinsam die Algorithmen.

 

Pressemitteilung / 23.6.2021

Dritte Welle: Starker Effekt von Schnelltests an Schulen

Die dritte Welle der Corona-Pandemie gilt als gebrochen. Forschende des Fraunhofer ITWM haben mit Hilfe der EpideMSE-Software analysiert, welche Auswirkungen unterschiedliche Maßnahmen bei der Pandemiebekämpfung hatten.

 

Pressemitteilung / 6.5.2021

Medizinische Versorgung optimieren – erst recht in Zeiten von Corona

Gemeinsam mit weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen hat das Fraunhofer ITWM untersucht, wie sich die medizinische Versorgung im ländlichen Raum sicherstellen und verbessern lässt, insbesondere während der Corona-Pandemie.

Neue Projekte im Bereich

Komplexe Netzwerke in der Trinkwasserversorgung
© Fraunhofer ITWM
Komplexe Netzwerke in der Trinkwasserversorgung

COpt2 – Energie sparen in der Trinkwasserwirtschaft

Im vergangenen BMBF-Projekt H₂Opt haben wir eine prototypische Software entwickelt, die Wasserversorgungsunternehmen in energieeffizientem Betrieb und Auslegung ihrer Anlagen unterstützt. Heute ist sie im Energieunternehmen EWR in Worms täglich im Einsatz. 2019 startet ein Anschlussprojekt, um den Prototyp für die Wasserversorgung in Landau und Jockgrim auf komplexere Netzwerke zu erweitern. Wir vereinfachen und verbessern ihren Arbeitsablauf und entwickeln neue Ideen, einem Trinkwasserausfall vorzubeugen. Das Vorhaben wird vom Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Im Vordergrund steht die Untersuchung des Pumpenbetriebs, weil sich dort im Mittel 30 Prozent Energie sparen lassen.

© Varian Medical Systems

Entscheidungsunterstützung für die Brachytherapie

Unsere multikriterielle Entscheidungsunterstützung ist durch die Kooperation mit Varian Medical Systems in die weltweit führende Software zur Planung von Krebsbehandlungen mittels Strahlentherapie einbettet. Im nächsten Jahr wollen wir diese interaktive Art der Planung nicht nur für externe Strahlentherapie (IMRT, VMAT), sondern auch für die Brachytherapie ermöglichen. Bei dieser liegt die Strahlenquelle entweder in unmittelbarer Nähe zum Tumor oder sie wird direkt in den Tumor eingebracht. Dabei ergeben sich neue Fragestellungen, zum Beispiel hinsichtlich der optimalen Positionierung des Katheders zur Einbringung der Strahlenquellen.

Veranstaltungen

 

Messe / 21.- 23.6.2022

E-World Energy & Water

Die Veranstaltung wurde auf den 21. - 23. Juni 2022 verschoben.

Die Themen der E-world 2022 sind innovative Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft – von der Erzeugung über Transport und Speicherung bis zu Handel, Effizienz und grünen Technologien. Die Teams der Abteilungen »Systemanalyse, Prognose und Regelung«, »High Performance Computing«, »Optimierung« und »Finanzmathematik« stellen ihre Forschung in der Energiebranche vor.

 

Online Seminar / 9.11.2021

Machine Learning Assisted Optimization

Unser Experte Dr. Michael Bortz und Lukas Niemeier (BASF SE) werden praxisnahe Einblicke in digitale Lösungen für die Formulierung von Produkten bieten.